Gedeckter Birnenkuchen mit Walnüssen

Seit einigen Tagen klettern die Temperaturen immer mehr nach unten und das Wetter wird auch immer schmuddeliger. Auch ich muss jetzt erst einmal zu Recht kommen, dass der Herbst in der Tür steht.
Das schöne für mich an dieser, immer kälter werdenden, Jahreszeit ist, dass die Birnen- und Kürbissaison so langsam wieder beginnt. Ebenso  auch die Back- und Lesezeit. Am liebsten kombiniere ich natürlich beides. Da ich schon länger kein Rezept mehr mit euch geteilt und innerhalb von 1 Woche einen Kuchen, der so riiiichtig gut bei jedem angekommen ist, zwei mal gebacken habe war es an der Zeit Rezepttechnisch wieder aktiver zu werden.
Meinen Herbst eröffne ich daher mit einem super leckeren Birnenkuchen und lade jeden herzlich dazu ein das Rezept ebenfalls auszuprobieren.

 

birnenkuchen

 

weiterlesen

Schwäbischer Zwiebelkuchen

In meiner Abteilung ist es eine Tradition an seinem Geburtstag Kuchen mitzubringen. Da aber auf Dauer süße Kuchen langweilig werden, gerade so Sahnebomben wie z.B. von Coppenrath und Wiese, habe ich mir für meine Kollegen etwas einfallen lassen.
Ich backe etwas salziges und zwar einen schönen, leckeren schwäbischen Zwiebelkuchen.

IMG_4615Zwar habe ich öfters schon einen Zwiebelkuchen gegessen aber selbst einen gebacken noch nie. Dennoch ist der Kuchen der Hit in meiner Abteilung geworden und hat auch so richtig lecker geschmeckt.
Nach nicht mal 10min gab es keinen einzigen Krümel mehr vom Kuchen.

Manche Kollegen waren etwas verwirrt über den Zwiebelkuchen, da viele Schwaben den Kuchen im Herbst zu Wein essen. Ich finde, dass man den Kuchen zu jeder Jahreszeit essen kann, da er immer schmeckt. Was ebenfalls an dem Kuchen toll ist, ist dass er warm und kalt richtig lecker schmeckt und satt macht.

Wer mag kann den Zwiebelkuchen ohne Speck und Kümmel machen. Hier findet ihr das Rezept was ich für meinen Kuchen verwendet habe. Im Herbst werde ich diesen auf alle Fälle wieder machen.

 

weiterlesen

Krümelmonster Cupcakes

monster

Hallo ihr Lieben. Heute möchte ich euch, nach einer sehr langen Zeit, wieder ein Rezept auf meinem Blog zeigen. Wie man schon aus dem Titel entnehmen kann habe ich mich an dem Rezept für die Krümelmonster Cupcakes probiert. Die Meisten kennen das Krümelmonster bzw. das Cookie Monster wohl dank der Sesamstraße. Ich fand es immer meeeega lustig und knuffig zugleich, deshalb habe ich mich ziemlich gefreut als ich das Rezept rein zufällig gefunden habe und die Cupcakes so gut gelungen sind. Das Rezept an sich ist sehr einfach und nicht kompliziert. Das Endergebnis ist zudem auch soooooooooo süß und fast zu Schade um es zu essen.

weiterlesen

Oreo Cupcakes

20131203-172345.jpg

Ich möchte euch heute mal eines meiner Lieblings (Back-)Rezepte zeigen. Wie unschwer am Titel zu erkennen handelt es sich hierbei um Oreo Cupcakes. Das Rezept habe ich vor einiger Zeit bei dem tollen Blog „Cupcake Dreams“ (hier) gefunden, als ich mental auf 180 war und mich mit backen abreagieren musste. So langsam verwandle ich mich wohl zu so einer Backtante, die zur Entspannung anfängt zu backen 😉

weiterlesen

Cookies mit Schokostückchen

Heute möchte ich euch mal ein Rezept zeigen, welches man theoretisch jederzeit Backen könnte da man nicht all zu viele Zutaten benötigt und man diese meistens zu Hause hat. Wie unschwer am Titel zu erkennen ist hier die Rede von Cookies mit Schokostückchen. Bei diesem Rezept kann man perfekt experimentieren indem man einfach nach Lust und Laune verschiedene Dinge hinzu gibt wie z.B. Nüsse, Cranberrys und Co. oder einfach Zutaten weglässt wie z.B. die Schockstücke. Wer jetzt noch keine Kekse (Plätzchen) für Weihnachten backen möchte für den ist das zudem eine sehr gute Alternative das diese Cookies meiner Meinung nach immer gehen und auch schmecken.

weiterlesen

Zitronenkuchen

IMG_2863

Innerhalb 2 Wochen habe ich den Kuchen schon zwei mal gebacken. Tendenz steigend ^^. Den ersten habe ich für das Prinzenpaar (Twitter, Blog) gebacken, da meine Familie (vor allem meine Schwester) den leckeren Duft gerochen haben wollten sie ebenfalls einen. Eine Woche später stehe ich wieder in der Küche und backe denselben Kuchen aber mit viel mehr Gelassenheit und mehr Mut das Rezept „einwenig“ abzuändern. Die abgeänderte Version stelle ich mal hier rein, meiner Familie und mir schmeckt sie und vielleicht auch einigen, die sich hier auf meiner Seite „verirren“ werden 😉

weiterlesen

Cranberry Cookies

Man bekommt sie doch ständig. Die dumme Werbung im Briefkasten. Doch letztens habe ich in dem Meer aus Heftchen ein cooles entdeckt bzw. in einem etwas Interessantes gefunden. Rezepte, für alles Mögliche, gibt es oft in Zeitschriften und Werbungen. In dem Heftchen von „For me“ >>Webseite<< habe ich das kommende Rezept gefunden. Die Backfee in mir hat das gleich als gute Möglichkeit gesehen, meinen Kollegen in der Konstruktion was gutes zu tun. Nun könnt ihr euch oder euren Lieben ebenfalls was gutes backen. Bei mir ging eine große Dose mit ca. 50-70 Keksen innerhalb von 4-5h leer. Sagt doch alles 😉 Damals hatte ich die Kekse als Weihnachtskeksalternative verwenden aber auch jetzt im Frühling schmecken sie weiterhin super lecker. Eine kleine Bemerkung am Rande. Habe das ursprüngliche Rezept ein ganz kleines bisschen abgeändert und auch den doppelten Teig gemacht (als hier steht) was dann um die 140 Kekse insgesamt ergeben hat. Es kommt natürlich darauf an wie groß ihr die Teighäufle macht, deshalb kann man die Menge der Kekse nur ungefähr sagen. Das Rezept ist allerdings super leicht und suuuuuper lecker.

weiterlesen