Bücher

Cornelia Funke – Tintenherz

Februar 13, 2015

Bild © Dressler Verlag

Vor 12 Jahren ist Tintenherz von Cornelia Funke als Buch erschienen. 12 Jahre hat es gedauert bis ich ihr Buch in meine Hände bekommen und gelesen habe. Leider hat die Verfilmung, vor einigen Jahren, mein Interesse an dieser Geschichte geweckt und doch habe ich nicht gleich angefangen das Buch zu lesen. Tintenherz hat immer zu den Büchern gehört, welche ich mal lesen möchte doch es hat seine Zeit gebraucht bis das Buch seinen weg zu mir gefunden hat und nun findet meine Rezension zu dem Buch den weg zu euch.

Inhalt (Buch)In einer stürmischen Nacht taucht ein unheimlicher Gast bei Meggie und ihrem Vater Mo auf. Er warnt Mo vor einem Mann namens Capricorn. Am nächsten Morgen reist Mo überstürzt mit Meggie zu ihrer Tante Elinor. Elinor verfügt über die kostbarste Bibliothek, die Meggie je gesehen hat. Hier versteckt Mo das Buch, um das sich alles dreht. Ein Buch, das Mo vor vielen Jahren zum letzten Mal gelesen hat und das jetzt in den Mittelpunkt eines unglaublichen, magischen und atemberaubenden Abenteuers rückt, eines Abenteuers, in dessen Verlauf Meggie nicht nur das Geheimnis um Zauberzunge und Capricorn löst, sondern auch selbst in große Gefahr gerät.

Beim Lesen ist mir sofort aufgefallen wie sehr man sich die Mühe bei der Gestaltung des Buches gemacht hat. Zu Beginn jedes Kapitels erhält man ein, mal längeres oder auch kürzeres, Zitat aus einem anderen Buch. Des Weiteren ist an fast jedem Kapitelende eine Zeichnung, die sich auf den Inhalt des vergangenen Kapitels bezieht. Ich weiß jetzt nicht ob die Tintenwelt Trilogie nur so verziert ist oder alle anderen Bücher von Cornelia Funke. Tintenherz ist nämlich das erste Cornelia Funke Buch, welches ich gelesen habe…ich weiß, Schande über mein Haupt und so.

Da ich durch den Film schon wusste was mich in Tintenherz erwarten wird war ich eher darauf gespannt wie die einzelnen Charaktere sind und wie sehr sich der Film vom Buch unterscheidet, da man ja bei Fantasy Geschichten schlecht alles eins zu eins umsetzen kann. Ganz ehrlich, ich bin positiv überrascht. Die Charaktere sind super gut und zum größten Teil detailliert beschrieben in ihrer Verhaltensweise und Aussehen das ich ein völlig anderes Bild von ihnen habe als das vom Film. Die einzige Person vom Film, welche mit meiner Vorstellung durch das Buch übereinstimmt ist Brendan Fraser, welcher den Mo im Film verkörpert. Ansonsten habe ich ein anderes Aussehen von den restlichen Charakteren im Kopf, was mich wahrscheinlich mehr gestört hätte wenn ich das Buch vor dem Film gelesen hätte. Das Buch hat wie erwartet mehr und einige andere Details, welche den Charme von „Tintenherz“ ausmachen. Was ich allerdings ziemlich schade finde ist, dass ab der Hälfte des Buches die Geschichte voll zäh sowie anstrengend zu lesen wird, da sie kaum voran kommt und nahezu keine Spannung vorhanden ist. Gegen Ende bessert es sich dann wieder etwas aber es kommt viel zu spät um den verlorenen Spaßfaktor wieder gut zu machen.

„Tintenherz“ hat zwar eine tolle, neue Geschichte und kann auch interessant sein aber der zähe Teil im mittleren Teil hat mein Gefühl sehr bestätigt es einmal gelesen haben zu wollen aber auch dabei zu bleiben. Bin daher auch ziemlich froh darüber es „nur“ in der Bibliothek meiner Berufsschule ausgeliehen zu haben und daher kann ich es auch nicht so ganz empfehlen. Klar, es ist kein Fehler das Buch zu lesen da es an sich doch schon ganz gut ist aber es reist auch einen nicht so ganz vom Hocker oder lässt einen nicht an den Seiten hängen sodass man das Buch nicht weglegen möchte. Für Neugierige reicht es also (fast) nur aus den Film gesehen zu haben um sich einen Überblick von der Handlung zu machen. Bin ganz gespannt wie der zweite Teil so sein wird, da für mich die Geschichte eigentlich abgeschlossen ist.

 

Eure Kaddy

  1. Hi Kaddy 🙂
    Ich sollte wirklich mehr auf deinem Blog kommentieren! Gerade vor kurzem hab ich mir überlegt das Buch zu kaufen. Eine Freundin kam aus dem Schwärmen gar nicht mehr raus. Vielleicht les ich mal die Leseprobe oder kauf mir eine günstige E-Book Version davon.
    Viele Grüsse
    Julia

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: