Bücher

E.L. James – Fifty Shades Freed / Befreite Lust

Oktober 21, 2013

Das Buch habe ich zwar schon seit einiger Zeit fertig gelesen (schon einige Monate her) aber die Rezension dazu ist noch nicht geschrieben. Hatte lange keine Lust zu. Spiegelt irgendwie auch mein Leseverhalten der letzten paar Seiten wieder…aber pssst…ich verrate nichts. Dürft ihr dann unten in der Beurteilung lesen.

Inhalt

Christian lässt sich immer mehr auf Ana und ihre Liebe ein. Nach seinem “Ausrutscher” der ihm fast die Beziehung zu Ana gekostet hätte möchte Christian nur eines. Sie nicht verlieren. Ihre Liebe zueinander wird immer größer und zunehmend von außen auch “normaler”. Seine gefährliche und geheime Seite in Sachen SM zeigt Christian von Zeit zu Zeit. Ana lernt zunehmend ihre Grenzen kennen und die Lust an dem aufregendem Sex mit Christian. Doch nicht nur der Sex spielt hier wieder eine Rolle sondern die Liebe zwischen den beiden. Diese ist so groß bzw. intensiv, dass es zur Hochzeit und zum zusammenziehen kommt. Zudem muss sich Ana in die Arbeitswelt einfinden, was nicht als so einfach herausstellt, da sich ihr neuer Chef als etwas durchgeknallt und eigen. Die Vergangenheit von Christian und Ana bringen beide immer mehr in Gefahr und zieht sogar die Familie und Freunde der zwei. Die Situation für Ana wird immer extremer und sie wird immer mehr mit Christians Vergangenheit konfrontiert was sie verarbeiten muss, doch die Frage bleibt hier : Kann sie dies oder hält die Beziehung dem nicht stand? Und wer ist die Bedrohung?

Beurteilung

Nachdem ich vom ersten und (ein wenig) auch vom zweiten Band von der Fifty Shades Trilogie in eine Art Lesesucht Modus geraten bin war klar, dass auch der dritte Band gelesen wird und zwar sofort. Nun ja, um es ganz ehrlich auszudrücken wurde ich echt von der lieben E.L. James enttäuscht.

Nachdem der erste Band ziemlich heiß und der zweite etwas blümchenhaft geschrieben war hatte ich erwartet dass aus dem dritten wieder ein etwas heißerer Band wird. Pustekuchen. In meinen Augen nimmt er stark ab. Klar es kommen immer mal wieder einige ihrer perversen Spielchen, wie die beiden es so schön nennen, und dann noch dieser Blümchensex gefolgt mit der Beschäftigung von Christians Vergangenheit aber der dritte Band dreht sich immer weniger um die SM Spielchen von denen. Da fragt man sich natürlich. Was soll das? Um es klar auszudrücken, was sich viele beim Kaufen gedacht haben “man kauft es wegen dem Sex und dem Reiz daran” und ned wegen einer immer mehr werdenden Blümchensex Beziehung. Und auch mit der Entwicklung des Charakters von Christian Grey bin ich ziemlich enttäuscht.

Das Buch hatte in meinen Augen ziemliches Potenzial doch die Richtung, in die sich die Charaktere und Geschichte entwickelt haben hat es kaputt gemacht. Nun bin ich gespannt ob sie es in dem kommenden Film es schaffen das Buch zu bessern oder es einfach weiter versauen. Die Frage momentan ist ja allerdings wer wird der männliche Hauptdarsteller? Mal schauen ob es überhaupt zu einem Film kommt.

Eure Kaddy

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: