Bücher

Gerhart Hauptmann – Vor Sonnenaufgang

Dezember 28, 2011

Das erste Buch, welches ich euch vorstellen möchte ist eines meiner Deutsch Prüfungsbücher. Da ich es im Unterricht intensiv behandelt und erst kürzlich eine Klassenarbeit darüber geschrieben habe ist es also schon längst überfällig um es euch vorzustellen ^^ ,denn ich möchte nicht mit einem anderen Buch beginnen wenn ich noch keinen Eintrag über dieses vorhanden ist. Also versuche ich mich hiermit an einer Inhaltsangabe, die nicht zu viel verrät welche aber auch eure Neugier weckt 😉

Das soziale Drama “Vor Sonnenaufgang” von Gerhart Hauptmann, welches 1889 entstand, handelt von einer Bauernfamilie, die durch Zufall an Reichtum gelangt ist und damit nicht umgehen kann. Ebenso spielt das Alkoholproblem dieser Familie, ihre sozial politische Einstellung, das Leben der Bergleute und die Verluste jeder Person in dem Drama eine entscheidende Rolle.

Eines Tages kommt Loth nach Witzdorf auf Hoffmanns Hof um seine Nachforschungen bezüglich der Lebens- und Arbeitsverhältnisse der Bergleute zu beginnen. Hoffmann und Loth sind recht gute Freunde von früheren Zeiten bevor Loth nach Amerika gereist ist um einen neuen politisch sozialistischen Staat zu gründen. Während seines Aufenthaltes auf dem Hof lernt er Helene, die Schwägerin von Hoffmann, kennen. Schnell merkt Loth, dass sie nicht so denkt und handelt wie die anderen aus dem Dorf. Dies erkennt man daran wie Helene zum Alkohol und der allgemeinen Situation im und um dem Dorf herum. Es mag daran liegen, dass sie einige Jahre eine besondere christlicher Erziehung auf Werten basierend in Herrenhut, einem anderen Dorf, genossen hat und weit weg von Witzdorf. Dieses “gegen den Strom” Denken und Handeln erleichtert Helene nicht gerade das Leben in Witzdorf und so entstehen gedächniseinprägende Momente. Als dann die Geheimnisse und Einstellungen/Ansichten aller Personen aufeinander prallen hat das Drama seinen Höhepunkt erlangt, der einen als Leser neugierig macht und zum gespannten weiterlesen bringt. Diese Spannung bleibt bis zum Schluss erhalten und unerwartete Dinge werden passieren.

Das Buch ist zwar mit 124 Seiten ein, in meinen Augen, sehr dünnes Buch aber mit seinem schlesischem Dialekt (welcher bei manchen Personen auftaucht) und den vielen Informationen recht schwer so wie anspruchsvoll zu lesen. Der schlesische Dialekt, der bei manchen Figuren sehr präsent ist hinderte mich auch anfangs daran über die ca. 20 Seite weiterzulesen. Sogar mit ca. 10-15 Versuchen es von Anfang an zu lesen scheiterten ab der 20. Seite. Erst als ich meinem Schatz die ersten paar Seiten vorgelesen habe ist diese Barriere gefallen (ich weis auch nicht woran das lag. Wahrscheinlich weil da eine “Überprüfung” vorhanden ist. Oder weil mein Ego es nicht zulassen konnte vor ihm nicht mehr als bis zur 20. Seite lesen zu können). Ihr denkt jetzt vielleicht, dass das Buch jetzt mega langweilig sei ABER je mehr man sich in die Geschichte “einarbeitet” desto interessanter und neugieriger wird man. Der schlesische Dialekt kommt nur ab und zu ansonsten ist es überwiegend auf Hochdeutsch verfasst. Vielleicht lag es daran, dass ich im Unterricht mich intensiv mit dem Buch und den Charakteren beschäftigt habe aber als das Ende kam war dies unerwartet (saß echt da und hab mich gewundert wie schnell es ging) war ich ein wenig traurig und habe gehofft, dass es eine Fortsetzung zu diesem Drama gibt. Wurde jedoch enttäuscht. Frage mich teilweise jetzt wie es weiter gehen würde, vor allem sind nicht alle Probleme und wichtigen Dinge abgeschlossen.

Allem in allem ist das Buch “Vor Sonnenaufgang” ein in meinen Augen “Wunderpaket”, da die nach außen hin kompakten Informationen so verpackt sind, dass es den Leser beansprucht. In einem gewissen Sinn hat dies was gutes da es nicht so ein 0-8-15 Buch ist. Ab der Mitte als es dann “richtig zur Sache” ging habe ich gefallen an dem Buch gefunden und fand es mega schade, dass es NUR 124 Seiten sind. Jedoch kann man einige heraus holen, was ich bei der Klassenarbeit gemerkt habe.

Empfehlenswert ist es schon, jedoch werden Nicht-Schwaben oder Leute die nicht schlesisch sprechen können eventuell noch mehr mit dem schlesischen Dialekt zu kämpfen haben. Ein Besuch bei einer Buchhandlung wäre für euch jedoch nicht umsonst, denn es ist echt interessant.

Eure Kaddy

  1. Hallo Kaddy,

    ich behandle auch das Buch im Unterricht und wollt mal fragen ob du so nett wärst mir zu sagen was bei euch so in der Klausur gefragt wurde. Besten Dank.Ich freu mich von dir zu lesen,

    Marcus

  2. klar kann ich dir antworten. Wir haben eine Textstelle bekommen und dann sollten wir irgendetwas daraus interpretieren und bis zur stelle hin was im buch vor kam zusammenfassen. Kann dir leider erst wenn ich mein Klassenarbeitsheft bekomme genau sagen wie die Aufgabenstellung war.
    Lg Kaddy

      1. Das Buch ist nuja, anstrengend zu lesen wegen dem Dialog und weil der schlesische Akzent auch nicht ohne ist. Gegen Ende hat es mir allerdings gefallen, kam aber recht spät. Mein zweites Prüfungsbuch find ich jedoch noch ein Tick besser.

    1. Ja du nimmst richtig an. Die dunkle Seite des Mondes von Martin Super, behandeln es gerade im Deutsch Unterricht. Ich bin an einem Berufskolleg für Produktdesign. An was für einer bist du?

    1. Also ich sag dir mal die Aufgaben, die es zur Auswahl gab.

      1. Hoffman-Helene
      “Hoffmann, aufgebracht” – Hoffmann “gut geschlafen, alter Freund?”
      [3. Akt S.67o – S. 69m ]

      Setzen Sie sich, indem Sie verschiedene Stellen des Dramas berücksichtigen, mit dem Urteil auseinander, dass Hoffmann im Sinne Alfred Loths nicht anderes als ein “gemeine[r] Egoist” (S.53 m) ist, der auf der gesellschaftspolitischen wie zwischenmenschlichen Ebene alles unternimmt, um erfolgreich zu sein.

      2. Loth-Helene
      [4.Akt, S 96m – S.98u ]

      Setzen Sie sich in direktem Bezug zu dem Drama “Vor Sonnenaufgang” mit dem Vorwurf auseinander, dass man “Loht von der moralischen Verantwortung” für Helenes späteren Selbstmord “kaum freisprechen können ” wird.

    1. Guten Morgen, muss dir leider sagen, dass ich die Klausuren nicht mehr habe, da ich am Donnerstag die Klassenarbeit übern Super geschrieben haben und somit mein Heft beim Lehrer ist.

    1. Naja, es hält sich in Grenzen mit dem genießen. Die erste Woche war traumhaft =) und jetzt die zweite ist nicht so einfach zu genießen, da ich schon im Hinterkopf habe dass es bald ernster wird und ich Prüfungen schreiben muss. Zudem ist durch das Abschlussprojekt eine zusätzliche Belastung gegeben. Zum Glück ist das auch bald wieder vorbei 😉

      Wie sind deine Ferien so? Und Gegenfrage: Geniest du die Ferien? 😉

  3. Hollo Kaddy, hast du noch dein Aufsatz von Hauptmann, ist zwar schon länger her, aber ich schreib übermorgen meine Deutschprüfung darüber, würde mich sehr freuen wenn du mir es zuschicken könntest…

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: