Bücher

Lauren Rowe – The Club / Kiss

Oktober 2, 2017

Rezensionsexemplar Banner

Ein Weilchen ist es schon her, dass ich etwas von Lauren Rowe gelesen habe. Damals habe ich mich mit The Club – Joy (Rezension hier) ziemlich über das Ende der Reihe aufgeregt, weil die Geschichte bzw. die Protagonisten einen komischen Weg eingeschlagen haben.

Obwohl ich mich so sehr über das Ende aufgeregt habe, war ich auch traurig darüber mich von der The Club Welt verabschieden zu müssen. Irgendwie mag man die Charaktere doch, auch wenn sie nicht immer das machten was man sich von ihnen wünschen würde.

Glücklicherweise meldet sich Lauren Rowe mit ihrer The Club Reihe zurück und bringt dem Leser Kat und Josh näher. Mich freut es so richtig, dass die Autorin eine Nebenreihe zu meinen beiden Lieblings-Nebencharakteren veröffentlicht, denn jetzt spielen sie nicht mehr die zweite Geige, sondern sind der Mittelpunkt der Geschichte.
YAY!


Lauren Rowe The Club Kiss Rezension

 

Titel: The Club – Kiss
Autor/in: Lauren Rowe
Übersetzer/in: Christina Kagerer
Position: 5. Teil einer Reihe
Seitenzahl: 398
Verlag: Piper
Erschienen am: 01.08.2017
Preis: Paperback 12,99€
ISBN: 978-3-492-06064-6


Zur InformationBei The Club – Kiss handelt es sich um den fünften Teil der The Club Reihe. Man kann diesen Teil allerdings auch lesen, ohne die vorherigen vier zu kennen, da die Protagonisten wechseln.
Im Vordergrund stehen nicht mehr Sarah und Jonas, wie es bei Band 1 bis 4 der Fall war, sondern Kat und Josh.

 

Klappentext BuchPlayboy Josh Faraday ist es gewohnt, zu bekommen, was er will. Und als Nächstes steht Sarahs beste Freundin auf seiner Liste – Kat Morgan, das wilde Partygirl. Wer auch immer behauptet, Liebe sei genügsam, ist diesen beiden noch nicht begegnet.
Josh und Kat pokern gerne hoch. Was wäre die Liebe auch ohne Vorspiel und hohen Spieleinsatz? Doch wie lange können sie dem jeweils anderen widerstehen? Wer wird der Versuchung als Erstes nachgeben?
Ein verführerisches Wechselbad der Gefühle beginnt. Aber ist es ein Spiel mit Chance auf Wiederholung, oder ist der Einsatz zu hoch?

© Piper

Lauren Rowe The Club Kiss Rezension

Der Club ist endlich wieder zurück!

Nach knapp einem Jahr meldet sich Lauren Rowe mit ihrer The Club Reihe zurück und es ist echt toll nach der viel zu langen Zeit, für mich jedenfalls, in die Welt eintauchen zu können. Für mich ist das ein riesiger Grund zur Freude, obwohl ich das eigentliche Ende der Reihe damals nicht so mochte. Nichtsdestotrotz hätte ich mir trotzdem den fünften Teil geholt.

Ein wunderbares Sahnehäubchen an dem Zurückmelden der Autorin ist für mich, dass wir dieses Mal andere Protagonisten haben. Anstelle von Jonas und Sarah begleiten wir nun Josh und Kat, welche man von den vorherigen Bänden schon etwas kennt.

Schon im zweiten (Match) und dritten (Love) Teil der The Club Reihe habe ich mich in die beiden verliebt. Die Harmonie und Dynamik zwischen den beiden macht mich mehr als süchtig. Ihr könnt euch nicht vorstellen wie aufgeregt ich war, als ich gesehen habe, dass es im englischen eine Reihe zu den beiden gibt. Jetzt kommen die beiden auch nach Deutschland…yay!

 

Ein Genuss für die Augen

Wie auch die Vorgänger finde ich den fünften Teil der The Club Reihe optisch sehr gelungen. Mein heiß geliebter Hintergrund mit den tropischen Pflanzen/Blätter, zum Beispiel, ist weiterhin vorhanden. Die Farbauswahl ist jedoch eine andere und wirkt durch das Schwarz deutlich geheimnisvoller.

Im direkten Vergleich der „beiden Reihen“ erkennt man, dass das Kat & Josh Buch zwar anders aussieht wie die vier Sarah & Josh Bücher, dennoch passen die beiden wunderbar zusammen. Man erkennt so ganz einfach, dass es sich im Grunde um dieselbe Reihe handelt, es aber auch gleichzeitig etwas Eigenes, Neues ist.

Die gemeinsame gestalterische Handschrift beschränkt sich nicht nur auf das Äußere vom Buch, sondern wird auch im inneren fortgeführt, was mir echt gefällt. Man hat nicht nur eine lieblose Hülle, sondern entdeckt die schon bekannte Aufmachung in Inneren, wenn man das Buch aufschlägt.

Lauren Rowe The Club Kiss Rezension

Es knistert gewaltig zwischen den Zeilen

Neben der gemeinsamen optischen Gestaltung ist hier auch der Aufbau der Kapitel gleich geblieben, sprich nach einigen Kapiteln wechselt der Erzähler. So hat man abwechselnd die Sichtweise von Kat oder Josh zur jeweiligen Situation.

Das und die Tatsachen, dass The Club – Kiss vom Handlungszeitpunkt parallel zum dritten Teil, also The Club – Love, spielt sorgt dafür, dass man mit Hintergrundwissen gefüttert wird. Das erste Aufeinandertreffen der beiden erlebt man dadurch um einiges deutlicher und spürt das Knistern zwischen den beiden. Allein nach dem ersten Kat & Josh Buch kann ich es nachvollziehen, weshalb die beiden so intensiv aufeinander reagieren und was sich in ihren Köpfen abspielt.

Besonders die vielen Szenen, wo die beiden sich miteinander unterhalten und schreiben, hat mich total in den Bann gezogen. Wahrscheinlich lag es auch am Katz-und-Maus-Spiel, welches einen extrem neugierig werden lässt. Ich selbst hing jedenfalls an jedem einzelnen Wort ihrer gemeinsamen Unterhaltungen und konnte bzw. wollte nicht einfach aufhören zu lesen.

 

Eigene Grafik Fazit

The Club – Kiss ist eine gelungene Fortsetzung der Reihe von Lauren Rowe, wobei man ja nicht wirklich von einer Fortsetzung an sich reden kann. Der fünfte Teil ist eher ein Beginn einer parallelen Reihe, da der Fokus nicht mehr auf Sarah & Jonas liegt. Ehrlich gesagt finde ich die Kombination Kat & Josh deutlich unterhaltsamer.
Man hat von Anfang an gemerkt, dass zwischen den beiden die Chemie stimmt, nun bleibt die Frage offen wie weit die beiden ihr Katz-und-Maus-Spiel treiben. Diejenigen, die alle vorherigen Bände gelesen haben wissen schon in welche Richtung sich das Verhältnis entwickelt aber dennoch bleibe ich gespannt, ob die Autorin noch eine ungeahnte Wendung einbauen wird.

Der Schreibstil von Lauren Rowe war wie gewohnt sehr locker und hat den Lesefluss in keinster Weise behindert. Ganz im Gegenteil, das Katz-und-Maus-Spiel von Kat und Josh hat dazu beigetragen, dass man das Buch nicht mehr aus der Hand legen wollte. Da verzeiht man der Autorin auch, dass sie von der Story die Geschehnisse vom dritten Band nimmt.
Der Fokus von The Club – Kiss liegt eindeutig auf dem Zwischenmenschlichen und den Ereignissen im Hintergrund von Sarah & Jonas Geschichte. An dieser Stelle hoffe ich, dass beim zweiten Kat & Josh Buch die Charaktere an Tiefe gewinnen und dass die Spannung durch das Knistern zwischen den beiden nicht so schnell verloren geht.

Von mir bekommt der fünfte Teil der The Club Reihe 4 von 5 Drachen, da mich das Buch mehr als gut unterhalten hat und ich es regelrecht verschlungen habe, was nicht so häufig vorkommt. Zudem bin ich echt glücklich darüber endlich mehr von meinen beiden Lieblings-Nebencharakteren lesen zu können.

Bewertung Drachen 4 von 5

 

 

 

 

 

 

Lauren Rowe The Club Flirt Buchcover Piper  Lauren Rowe The Club Match Buchcover Piper  Lauren Rowe The Club Love Buchcover Piper  Lauren Rowe The Club Joy Buchcover Piper

Lauren Rowe The Club Kiss Buchcover Piper  Lauren Rowe The Club Desire Buchcover Piper  Lauren Rowe The Club Passion Buchcover Piper

*Mit einem Klick auf das Cover gelangt ihr zu der jeweiligen Rezension
**Bildquelle der Coverbilder ist die Seite vom Piper Verlag (hier)

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: