Bücher

Ein Kindheits-/Jugendtraum wird endlich wahr [Neuzugänge Februar 2017]

März 12, 2017

Neuer Monat – neues Bücherglück.

Obwohl der Februar doch recht kurz war mit seinen 28 Tagen kam er mir unendlich lang vor, deshalb gibt es auch erst jetzt – mitten im März – meine Neuzugänge.
Ganze 12 Bücher sind bei mir eingezogen aber dank meinem Geburtstag und zwei Rezensionsexemplaren habe ich mir letztendlich nur 2 Bücher selbst gekauft.

Welche Bücher das sind, darüber schwätzt ich jetzt ein bisschen. Viel Spaß beim entdecken meiner Neuzugänge 🙂
Wer das ein oder andere Buch schon kennt kann ja gerne seine Meinung darüber kommentieren.

Bücher Neuzugänge Februar

Tamy Fabienne Tiede – Club der letzten Wünsche

Club der letzten Wünsche ist schon seit Ende 2016/ Anfang 2017 eines der Bücher, die ich unbedingt in diesem Jahr lesen möchte, da ich glaube, dass das ein ganz besonderes Buch sein wird.

Ich weiß nicht genau, wieso aber allein schon der Klappentext sagt, mir, dass da eine besondere Geschichte auf mich wartet, welche mich berühren wird, da es von vorneherein klar ist, dass es ein trauriges Ende haben wird.
Mag sein, dass das vielleicht die hundertste Geschichte über einen Krebspatienten ist, aber für mich selbst ist es mal wieder an der Zeit so ein Buch zu lesen und bin froh, dass der Februar so einen Schatz für mich bereithält.

 

Tamy Fabienne Tiede Club der letzten Wünsche Buchcover

Was würdest du tun?

Unter freiem Himmel schlafen, ans Meer fahren, dich ein letztes Mal Hals über Kopf verlieben?Diese Fragen schwirren in Jesslyns Kopf, als sie die erschütternde Diagnose erhält: Sie hat Krebs.

Dabei gibt es noch so vieles, was sie unbedingt erleben will. Also schreibt sie eine Liste, die ihre letzten kleinen und großen Wünsche enthält. Zum Glück hat sie gute Freunde, die ihr bei deren Erfüllung zur Seite stehen und ihr zeigen, dass das Leben – so kurz es vielleicht sein mag – wundervolle Momente bereithält.

© Piper

 


Mona Kasten – Begin Again (Teil1 der Again Reihe)

Wer kennt es nicht, man nimmt sich vor nur die vorgemerkten Wunschbücher zu kaufen und sonst keine doch dann sieht man eines (manchmal auch mehrere) und weiß genau, dass man den Laden nicht ohne dieses eine Buch verlassen kann.
So ein Buch ist Begin Again von Mona Kasten für mich. Obwohl ich bisher kein Buch von ihr gelesen habe und die Again Reihe nicht auf meinem Schrim stand musste ich den ersten Teil haben.

Wieso?
Im Februar hatte Mona für ihren zweiten Teil der Reihe einen Termin beim Wittwer für eine Lesung, da ich schon seit einiger Zeit auf mehr Lesungen gehen möchte, ist der Termin gleich in meinen Kalender gewandert. Da in meinem Kopf, vor allem nach der Geneva Lee Lesung, der Gedanke regiert „man muss erst das Buch etwas kennen, bevor man hingeht“ wurde es gekauft.

Logische Denkweise, gell? Finde ich auch *lach*

 

Mona Kasten Begin Again Cover

Er stellt die Regeln auf – sie bricht jede einzelne davon.

Noch einmal ganz von vorne beginnen – das ist Allie Harpers sehnlichster Wunsch, als sie für ihr Studium nach Woodshill zieht. Dass sie ausgerechnet in einer WG mit einem überheblichen Bad Boy landet, passt ihr daher gar nicht in den Plan.

Kaden White ist zwar unfassbar attraktiv – mit seinen Tattoos und seiner unverschämten Art aber so ziemlich der Letzte, mit dem Allie sich eine Wohnung teilen möchte.

Zumal er als allererstes eine Liste von Regeln aufstellt. Die wichtigste: Wir fangen niemals etwas miteinander an! Doch Allie merkt schnell, dass sich hinter Kadens Fassade viel mehr verbirgt als zunächst angenommen. Und je besser sie ihn kennenlernt, desto unmöglicher wird es ihr, das heftige Prickeln zwischen ihnen zu ignorieren …

© LYX Verlag

 


Marissa Meyer – Wie Schnee so weiß (Band 4 der Luna-Chroniken)

Könnt ihr euch noch an meinen letzten Neuzugang Beitrag, vom Januar, erinnern? Dort habe ich nämlich Band 2 und 3 vorgestellt, da ich von meinem Freund bekommen habe.
Damals hat er den vierten Teil vergessen mitzubestellen und das hat ihr wahrscheinlich so gestört, sodass er mir jetzt den vierten Teil gekauft hat *yay*.

Obwohl ich die Reihe noch nicht mit dem Lesen begonnen habe, freue ich mich darüber, dass ich sie komplett habe was der Reihenstand in Deutschland so sagt aber, das kann sich ja noch ändern, da die Luna Chroniken noch nicht abgeschlossen sind.

Für mich wird es dennoch so langsam an der Zeit mich an diese (hoffentlich) tolle Reihe zu begeben. Was mich besonders freut ist, dass ich rein theoretisch alle Bücher in einem Rutsch lesen könnte.

 

Das kann Königin Levana, Herrscherin des Mondes, nicht dulden: Ihre Stieftochter, Prinzessin Winter, wird täglich schöner und ihr Zauber immer mächtiger!

Wütend zwingt die böse Königin sie dazu, sich das Gesicht mit Schnitten zu verunstalten – doch die Narben können Winters Schönheit nichts anhaben. Schließlich versucht Levana sogar, sie umbringen zu lassen.
Da fasst Winter einen verzweifelten Plan: Sie muss die rechtmäßige Thronfolgerin Selene finden, um gemeinsam mit ihr die böse Königin zu stürzen …

 

 

© Carlsen

 


Bärbel Stolz – Isch des Bio?

Es gibt glaub kein Buch, dessen Titel und Beschreibung mich derart zum Lachen gebracht haben. Jedenfalls kann ich mich gerade ein keines erinnern.

Bei „Isch des Bio?“ dagegen musste ich beim Titel sofort lachen, da ich das als Schwabe doch irgendwie lustig finde, und für mich stand fest, dass ich dieses Buch lesen muss. Worum es genau geht, weiß ich ehrlich gesagt nicht aber irgendwie freue ich mich darauf und habe das Gefühl, dass einige witzige Lesestunden mich erwarten werden.

 

Willkommen in Schwabylon!

Spießig, sparsam, kleinkariert – typisch schwäbisch, typisch deutsch? Egal, wo man hinhört, den Schwaben eilt kein guter Ruf voraus. Bärbel Stolz setzt dem Schwabenhass mit ihrer Kultfigur der „Prenzlschwäbin“ die Krone auf und hält allen den Spiegel vor: den empörten Berlinern, den besserwisserischen Schwaben und allen, die sich frei von spießigen Klischees fühlen.

Wer diese Geschichten liest und sich beim Lachen und Nachdenken ertappt, wird Bärbel Stolz lieben.

 

© Goldmann


Rhoda Belleza – Empress of a thousand skies

Ein Buch, welches mich total überrascht hat, war „Empress of a thousand skies“ von Rhoda Belleza, da es das Buch der Februar FairyLoot Box (Unboxing hier) ist und ich bis zum Auspacken keine Ahnung davon hatte, welches Buch ich erhalten werde.

Obwohl es vom Genre zu Science-Fiction eingeordnet wird, ich in diesem Bereich kaum was lese und das Buch auch noch auf Englisch geschrieben ist, freue ich mich auf das Buch.

Mit „Empress of a thousand skies“ kann ich zum einen ein neues Genre entdecken und zum anderen kann ich so mal wieder ein englisches Buch lesen, was bei mir viel zu lange her ist.

 

Crown Princess Rhiannon Ta’an wants vengeance.

The only surviving heir to an ancient Kalusian dynasty, RHEE has spent her life training to destroy the people who killed her family. Now, on the eve of her coronation, the time has finally come for Rhee to claim her throne – and her revenge.

ALYOSHA is a Wraetan who has risen above his war refugee origins to find fame as the dashing star of a DroneVision show. Despite his popularity, Aly struggles with anti-Wraetan prejudices and the pressure of being perfect in the public eye.

Their paths collide with one brutal act of violence: Rhee is attacked, barely escaping with her life. Aly is blamed for her presumed murder. The princess and her accused killer are forced to go into hiding – even as a war between planets is waged in Rhee’s name. But soon, Rhee and Aly discover that the assassination attempt is just one part of a sinister plot. Bound together by an evil that only they can stop, the two fugitives must join forces to save the galaxy.

In this exhilarating debut for fans of Marissa Meyer’s Lunar Chronicles and Pierce Brown’s Red Rising trilogy, RHODA BELLEZA crafts a powerful saga of vengeance, warfare, and the true meaning of legacy.

© Penguin Random House


Da der Februar mein Geburtstagsmonat ist, gab es für mich einen ganz besonderen Neuzugang. Für viele mag die Harry Potter Buchreihe nichts Besonderes sein aber für mich ist sie das.

Ich kann mich noch genau daran erinnern, wie ich früher Buch für Buch aus der Bücherei ausgeliehen habe, um diese zu lesen. Gerade die Veröffentlichungstermine der letzten beiden Bände, so wie die Verfilmungen, habe ich miterlebt und ihnen entgegen gefiebert.

Ja, man kann durchaus behaupten, dass diese Reihe meine Kindheit und Jugend durchgehend begleitet hat und umso mehr freut es mich die Bücher auch endlich in meinem Regal stehen zu haben.

 


← Januar Neuzugänge 2017                                                                                    März Neuzugänge 2017 →


  1. Wie toll, dass du jetzt endlich die HP Bücher bekommen hast. Bei uns artet es ja mittlerweile
    aus. Den ersten Band haben wir zwei Mal auf deutsch und drei mal auf englisch 🙈 die anderen aber nur einmal in beiden Sprachen. Und gerade liebäugel
    ich mit den Hauseditionen.. argh XD

    1. Wow, das nenne ich mal Fandom Liebe. Mir reichen zum Glück die Ausgaben die ich jetzt habe wobei die anderen echt klasse aussehen.
      Ich würde mir, wenn ich andere hole, nur noch die Illustrierten Ausgaben holen. Haaaaach…jetzt bringst du mich aber echt in Versuchung ^^

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: