Rezepte

Schinkenhörnchen aus Quarkteig

April 28, 2013

In meiner Abteilung im Betrieb bin ich insgeheim, die kleine Backfee. Vor einiger Zeit hatte ich dann auch mal wieder Lust etwas neues zu backen und auszuprobieren. Da es nur Kuchen, Kekse oder ähnliches gibt, wenn jemand Geburtstag hat oder mitbringt war es an der Zeit etwas anderes mitzubringen als kleinen Snack. Habe mich also für etwas kleines, deftiges entschieden und bei Chefkoch.de dieses Schinkenhörnchen Rezept gefunden (hier), welches ich leicht abgeändert habe.

Nun denn…viel Spaß beim nach backen 🙂

 

Zutaten (für 100 Stück):

  • 1042g Mehl
  • 521g Margarine
  • 1042g Quark (Magerquark)
  • 2 TL Salz
  • 1042g gewürfelte Schinkenstückchen
  • 4 kleine Zwiebeln

 

Zubereitung:

  • Margarine, Quark, Salz und Mehl zu einem Teig kneten.
  • Den gekneteten Teig auf einen Teller mit Klarsichtfolie abdecken und dann für 1h in den Kühlschrank stellen.
  • Anschließend den Schinken und die Zwiebel in kleine Würfel schneiden.
  • Den Schinken und die Zwiebel in einer Pfanne etwas anbraten.
  • Nach einer Stunde den Teig rausholen.
  • Auf einer sauberen Arbeitsfläche etwas Mehl streuen (damit der Teig später nicht dort kleben bleibt).
  • Nun etwas Teig nehmen und mit einem Nudelholz rundlich ausrollen.
  • Den rundlich ausgerollten Teig in Dreiecke unterteilen.
  • Auf jedes Dreieck etwas von der Schinken/Zwiebel Füllung drauf tun (ca. 1 TL).
  • Nun das Dreieck vom großen zum kleinen wie ein Hörnchen rollen (dabei achten das rechts und links die Füllung nicht rausschaut).
  • Die Hörnchen auf ein Backblech legen.
  • Bei 200°C die Hörnchen ca. 10-20min lang backen (sollten so eine goldbraune Farbe haben).
  • Fertiiiiig

 

Schinkenhörnchen fertig

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: