Ally Taylor – New York Diaries / Phoebe

Nachdem ich zuletzt im Oktober mit Claire ein Ally Taylor Buch in den Händen gehalten habe, konnte ich es kaum erwarten bis ihre nächste Geschichte erscheint.
Das Warten wurde dank der guten Sarah (Band 2), im Januar, für ein Weilchen unterbrochen und versüßt. Ehrlich gesagt hat mich Sarah richtig umgehauen, sodass ich dann auch „nur“ noch drei Monate warten musste um wieder nach New York zum Knights Building reisen durfte.

Ob sich das viel zu lange Warten auf Phoebe für mich gelohnt hat und was einem im dritten Teil der New York Diaries Reihe erwartet erfahrt ihr nun hier. Falls ich das Buch auch gelesen habt würde es mich brennend interessieren wie es euch gefallen hat bzw. was ihr darüber denkt.

 

 


New York Diaries Phoebe von Ally Taylor Rezension

 

 

 

 

Titel: New York Diaries – Phoebe
Autor: Ally Taylor (Anne Freytag)
Position: Dritter Teil einer Reihe
Seitenzahl: 303
Verlag: Droemer Knaur
Erschienen am: 3. April 2017
Preis: 9,99€ Taschenbuch
ISBN: 978-3-426-51941-7

 


 

Zur InformationBei diesem Buch handelt es sich zwar um einen dritten Teil, einer Reihe, der Inhalt jedoch ist nicht an den Vorgänger gebunden bzw. baut darauf auf weshalb man alle Bücher der New York Diaries Reihe unabhängig voneinander lesen kann.

 

 

weiterlesen

[Lesung] Anne Freytag – Den Mund voll ungesagter Dinge

Freitage sind toll.
Freitage sind besser als jeder andere Wochentag, da das Wochenende schon scharrend vor der Tür steht. Für mich ist nicht nur der Freitag toll, sondern auch Freytag. Mit Y anstatt mit I. Also nicht der Freytag, sondern die bzw. nur Freytag.
Anne Freytag um genau zu sein.

Vor fast genau einem Jahr hatte ich, mit „Mein bester letzter Sommer“ (Rezension hier), mein allererstes Anne Freytag Buch in den Händen. Ein Buch von einer Autorin, von der ich bis zu dem Zeitpunkt rein gar nichts gelesen hatte. Damals hat mich die Geschichte sowie die für mich unbekannte Autorin, überrascht und sprachlos gemacht.
Man könnte sagen, dass der Freytag Zauber begonnen hat, mich in seinen Bann zu ziehen.

 

 

also ich liebe ja Freytag Tasse (Anne Freytag)Bild von @sharonbakerliest 

 

Wie es heutzutage fast schon normal ist, habe ich das Internet nach ihr durchforstet und habe so einiges entdeckt. Etwas an dem ich bis heute noch hängen geblieben bin, sind die „Jeden Freytag und Popescu“ Videos, welche Anne Freytag zusammen mit Adriana Popescu auf YouTube stellen.
Durch diese Videos habe ich nicht nur Annes Art lieben gelernt, sondern auch die von Adriana, weshalb ich mich bei jedem neuen Video wie ein Honigkuchenpferd freue. Aber nicht nur die Videos, der beiden, konnten mich begeistern, sondern auch die Bücher der beiden, von denen ich einmal alle lesen möchte.

 

weiterlesen

Buchige Vorfreude auf 2017

(Design by: Freepik.com)

 

Das Jahr 2016 neigt sich so langsam dem Ende zu. Endlich! 2016 war nämlich gar nicht so mein Jahr aber das erzähl ich euch in einem Rückblick im neuen Jahr.

Seit November freue ich mich immer mehr auf das neue Jahr. Weshalb? Weil ich immer mehr Termine für Neuerscheinungen, die mich interessieren, mitbekomme.
Mein Kalender für 2017 ist schon deutlich mit Post-its gefüllt. Auf denen die ganzen Termine vermerkt sind, die mir das Jahr 2017 versüßen werden.

 

weiterlesen

Oktober Neuzugänge

Oktober, Oktober, Oktober. Ein wahrhaft goldener und erfreulicher Monat für alle Buchverliebte. Gerade eine Woche ist es her, da war ich noch zum ersten Mal auf der Frankfurter Buchmesse. Hach…wie gerne möchte ich wieder zurück in diese wundervolle Blase aus Bücher, Herzensmenschen, Autoren und Verlage.

 

Oktober Neuzugang

Dieser Monat ist aber auch in vieler Hinsicht einer der besten in diesem Jahr.

Diesen Monat ging mein großer Buchtraum in Erfüllung in dem ich an die Messe konnte. Dort habe ich einige Menschen kennengelernt, die ich sonst nur vom großen, weiten Internet kenne. Manche habe ich sofort erkannt und bei anderen habe ich „Ist sie es oder ist sie es nicht?“ gerätselt.

Ein Fangirltraum wurde wahr als mir Anne Freytag auf Twitter geschrieben hat, weil sie meine Rezension zu New York Diaries gelesen und mir in privaten Direktnachrichten meine Kritikpunkte beantwortet hat. Das war aber nicht alles! Auf der Buchmesse habe ich sie beim Droemer Knaur Blogger-Frühstück getroffen und sie konnte sich an mich bzw. meinen Twitteraccount erinnern! SIE KONNTE SICH AN MICH ERINNERN, wie geil ist das denn?!?!?!

Lesetechnisch war der Oktober, mit sechs gelesenen Büchern trotz der Auszeit während der Messe, echt der Hammer. Aber auch buchtechnisch habe ich auch zugeschlagen, wie ihr jetzt lesen könnt. Ganze elf Bücher wurden gekauft und zwei habe ich an der Messe geschenkt bekommen. Ich wage zu behaupten, dass ich noch nie so viele Bücher in einem Monat kauft!

 

weiterlesen

Ally Taylor – New York Diaries (Claire)

nyd

 

 

 

 

Titel: New York Diaries – Claire
Autor: Ally Taylor (alias Anne Freytag)
Position: Erster Teil einer Reihe
Seitenzahl: 305
Verlag: Droemer Knaur
Erschienen am: 04. Oktober 2016
Preis: Klappenbroschur 9,99€ (hier)

ISBN: 978-3-426-51939-4

 

In New York
Concrete jungle where dreams are made of
There’s nothing you can’t do
Now you’re in New York

These streets will make you feel brand new
Big lights will inspire you
Hear it for New York
New York, New York

[Alicia Keys – Empire State of Mind (part II) ]

 

 

Klappentext (buch)

Träume, Liebe und Neuanfänge in der aufregendsten Stadt der Welt

Im Herzen von New York City steht das Knights Building, ein ziemlich abgelebtes Wohnhaus. Etwas schäbig und daher nicht ganz so teuer, ist es perfekt für junge Leute, die hungrig auf das Leben sind.
Auch Claire Gershwin kommt als Suchende nach New York. Sie ist frisch verlassen und viel zu pleite, um sich ein eigenes Appartement leisten zu können, deswegen zieht sie kurzerhand in den begehbaren Kleiderschrank ihrer Freundin June, die im Knights Building wohnt. Doch werden sich Claires Träume und Hoffnungen in der Stadt, die niemals schläft erfüllen?

 

weiterlesen

Projekt SuB Abbau [September Check]

sub_sep

Hallo ihr Lieben,
völlig verspätet kommt mein Update von meinem SuB Abbau Projekt. Wie immer ist für mich der Monat einfach viiiiiel zu schnell vorbeigerast und ich konnte am Kalender sehen wie schnell der September vorbei gegangen ist.
Mittlerweile ist der Oktober auch schon eine Woche alt und ihm bleiben nur noch drei weitere Wochen, dann ist er auch schon Geschichte für dieses Jahr. Schade eigentlich. Wo ist nur die Zeit geblieben, in der man das Gefühl hatte dass das Jahr nicht so schnell an einem vorbei rast? Geht es euch da genau so?

Aber nun zum eigentlichen Thema, weshalb ihr auf den Artikel geklickt habt. Mein SuB Abbau Projekt. Tja, wie soll ich sagen? Ich lese zwar die Bücher von meinem SuB aber ebenso umgehe ich ab und an das Verbot und es kommen wieder welche auf den SuB drauf, sodass der Stapel relativ gleich hoch bleibt. Einen Unterschied habe ich durch das Projekt aber trotzdem gemerkt. Zwar nicht unbedingt am Stapel selbst sondern an meinem Verhalten.

weiterlesen

Projekt SuB Abbau [August Check]

Hallo ihr Lieben,
ein weiterer toller Monat geht mal wieder zu Ende aber dafür rückt die Frankfurter Buchmesse immer näher und näher. So langsam fange ich auch an nervös zu werden, obwohl ich ja absolut keine Termine oder Stress an der Messe haben werde. Wahrscheinlich liegt es also nur daran, dass ich zum ersten Mal an der Messe sein werde und mich einfach so wahnsinnig darauf freue. Stelle mir das ja so ein bisschen wie der Himmel unter den Messen für Buchverrückte vor.

Vergangenen Monat habe ich ja ganz schön groß verkündet, dass ich ab jetzt ein Buchkaufverbot bis zur FBM und einen SuB Abbau betreibe. Wie es bisher gelaufen ist und wie es buchtechnisch so ausschaut das schauen wir uns jetzt einmal an.

weiterlesen