Ally Taylor – New York Diaries / Phoebe

Nachdem ich zuletzt im Oktober mit Claire ein Ally Taylor Buch in den Händen gehalten habe, konnte ich es kaum erwarten bis ihre nächste Geschichte erscheint.
Das Warten wurde dank der guten Sarah (Band 2), im Januar, für ein Weilchen unterbrochen und versüßt. Ehrlich gesagt hat mich Sarah richtig umgehauen, sodass ich dann auch „nur“ noch drei Monate warten musste um wieder nach New York zum Knights Building reisen durfte.

Ob sich das viel zu lange Warten auf Phoebe für mich gelohnt hat und was einem im dritten Teil der New York Diaries Reihe erwartet erfahrt ihr nun hier. Falls ich das Buch auch gelesen habt würde es mich brennend interessieren wie es euch gefallen hat bzw. was ihr darüber denkt.

 

 


New York Diaries Phoebe von Ally Taylor Rezension

 

 

 

 

Titel: New York Diaries – Phoebe
Autor: Ally Taylor (Anne Freytag)
Position: Dritter Teil einer Reihe
Seitenzahl: 303
Verlag: Droemer Knaur
Erschienen am: 3. April 2017
Preis: 9,99€ Taschenbuch
ISBN: 978-3-426-51941-7

 


 

Zur InformationBei diesem Buch handelt es sich zwar um einen dritten Teil, einer Reihe, der Inhalt jedoch ist nicht an den Vorgänger gebunden bzw. baut darauf auf weshalb man alle Bücher der New York Diaries Reihe unabhängig voneinander lesen kann.

 

 

weiterlesen

[Lesung] Anne Freytag – Den Mund voll ungesagter Dinge

Freitage sind toll.
Freitage sind besser als jeder andere Wochentag, da das Wochenende schon scharrend vor der Tür steht. Für mich ist nicht nur der Freitag toll, sondern auch Freytag. Mit Y anstatt mit I. Also nicht der Freytag, sondern die bzw. nur Freytag.
Anne Freytag um genau zu sein.

Vor fast genau einem Jahr hatte ich, mit „Mein bester letzter Sommer“ (Rezension hier), mein allererstes Anne Freytag Buch in den Händen. Ein Buch von einer Autorin, von der ich bis zu dem Zeitpunkt rein gar nichts gelesen hatte. Damals hat mich die Geschichte sowie die für mich unbekannte Autorin, überrascht und sprachlos gemacht.
Man könnte sagen, dass der Freytag Zauber begonnen hat, mich in seinen Bann zu ziehen.

 

 

also ich liebe ja Freytag Tasse (Anne Freytag)Bild von @sharonbakerliest 

 

Wie es heutzutage fast schon normal ist, habe ich das Internet nach ihr durchforstet und habe so einiges entdeckt. Etwas an dem ich bis heute noch hängen geblieben bin, sind die „Jeden Freytag und Popescu“ Videos, welche Anne Freytag zusammen mit Adriana Popescu auf YouTube stellen.
Durch diese Videos habe ich nicht nur Annes Art lieben gelernt, sondern auch die von Adriana, weshalb ich mich bei jedem neuen Video wie ein Honigkuchenpferd freue. Aber nicht nur die Videos, der beiden, konnten mich begeistern, sondern auch die Bücher der beiden, von denen ich einmal alle lesen möchte.

 

weiterlesen

Neue Buchschätze [Neuzugänge Januar 2017]

Das neue Jahr begann für mich mit einigen Büchern an meiner Seite. Es wurde fleißig gelesen und natürlich auch genau so fleissig wurde neuer Lesestoff gekauft.

Passend zum Ende des Monats möchte ich den Fokus auf die Neuzugänge richten. In diesem Beitrag versuche ich nicht nur einfach das jeweilige Cover mit Klappentext hin zu klatschen, sondern plauder ein wenig darüber welche Bücher bei mir eingezogen sind. Wie sie ihren Weg in mein Bücherregal gefunden haben und weshalb ich sie unbedingt haben wollte.

neue Bücher im Januar 2017

 

weiterlesen

Ally Taylor – New York Diaries (Claire)

nyd

 

 

 

 

Titel: New York Diaries – Claire
Autor: Ally Taylor (alias Anne Freytag)
Position: Erster Teil einer Reihe
Seitenzahl: 305
Verlag: Droemer Knaur
Erschienen am: 04. Oktober 2016
Preis: Klappenbroschur 9,99€ (hier)

ISBN: 978-3-426-51939-4

 

In New York
Concrete jungle where dreams are made of
There’s nothing you can’t do
Now you’re in New York

These streets will make you feel brand new
Big lights will inspire you
Hear it for New York
New York, New York

[Alicia Keys – Empire State of Mind (part II) ]

 

 

Klappentext (buch)

Träume, Liebe und Neuanfänge in der aufregendsten Stadt der Welt

Im Herzen von New York City steht das Knights Building, ein ziemlich abgelebtes Wohnhaus. Etwas schäbig und daher nicht ganz so teuer, ist es perfekt für junge Leute, die hungrig auf das Leben sind.
Auch Claire Gershwin kommt als Suchende nach New York. Sie ist frisch verlassen und viel zu pleite, um sich ein eigenes Appartement leisten zu können, deswegen zieht sie kurzerhand in den begehbaren Kleiderschrank ihrer Freundin June, die im Knights Building wohnt. Doch werden sich Claires Träume und Hoffnungen in der Stadt, die niemals schläft erfüllen?

 

weiterlesen