Nicholas Sparks – Seit du bei mir bist

Jedes Jahr ist bei mir die Vorfreude in den Frühlingsmonaten immer besonders groß, da meistens ein neuer Sparks in den Neuerscheinungen enthalten ist. Auch in diesem Jahr beglückt der Meister der Romantik seine Fans mit einem neuen Werk.

Nachdem mich Nicholas Sparks im letzten Jahr, mit „Wenn du mich siehst“, so richtig überraschen und begeistern konnte, war ich gespannt darauf, ob er den neu gefundenen Stil weiter ausprobiert oder wieder zum alten zurückkehrt.

Was dazu geführt hat, dass für mich „Seit du bei mir bist“ der schlechteste Nicholas Sparks Roman aller Zeiten ist, erfahrt ihr hier. An dieser Stelle möchte ich anmerken, dass es mich richtig überrascht so enttäuscht von einem Sparks Buch zu sein, das es schon weh tut.

 


Nicholas Sparks Seit du bei mir bis Buch

 

 


Titel:
Seit du bei mir bist
Autor: Nicholas Sparks
Übersetzer: Astrid Finke
Originaltitel: Two by two
Seitenzahl: 575
Verlag: Heyne
Erschienen am: 27. März 2017
Preis: gebundene Ausgabe 19,99€
ISBN: 978-3-8371-3776-7


 

weiterlesen

Ally Taylor – New York Diaries / Phoebe

Nachdem ich zuletzt im Oktober mit Claire ein Ally Taylor Buch in den Händen gehalten habe, konnte ich es kaum erwarten bis ihre nächste Geschichte erscheint.
Das Warten wurde dank der guten Sarah (Band 2), im Januar, für ein Weilchen unterbrochen und versüßt. Ehrlich gesagt hat mich Sarah richtig umgehauen, sodass ich dann auch „nur“ noch drei Monate warten musste um wieder nach New York zum Knights Building reisen durfte.

Ob sich das viel zu lange Warten auf Phoebe für mich gelohnt hat und was einem im dritten Teil der New York Diaries Reihe erwartet erfahrt ihr nun hier. Falls ich das Buch auch gelesen habt würde es mich brennend interessieren wie es euch gefallen hat bzw. was ihr darüber denkt.

 

 


New York Diaries Phoebe von Ally Taylor Rezension

 

 

 

 

Titel: New York Diaries – Phoebe
Autor: Ally Taylor (Anne Freytag)
Position: Dritter Teil einer Reihe
Seitenzahl: 303
Verlag: Droemer Knaur
Erschienen am: 3. April 2017
Preis: 9,99€ Taschenbuch
ISBN: 978-3-426-51941-7

 


 

Zur InformationBei diesem Buch handelt es sich zwar um einen dritten Teil, einer Reihe, der Inhalt jedoch ist nicht an den Vorgänger gebunden bzw. baut darauf auf weshalb man alle Bücher der New York Diaries Reihe unabhängig voneinander lesen kann.

 

 

weiterlesen

Jojo Moyes – Ein ganzes halbes Jahr

 

 

 

 

 

 

Autor: Jojo Moyes
Titel: Ein ganzes halbes Jahr
Erscheinungsdatum: Januar 2012
Seitenzahl: 520
Verlag: Rowohlt Verlag
Kaufen: Taschenbuch 9,99 €  (hier)
ISBN: 978-3-499-26672-0

Bildquelle: Rowohlt Verlag

Kennt ihr das, wenn ihr längerer Zeit einem bestimmten Buch liebäugelt, euch es trotzdem nicht holt und es irgendwann als Verfilmung in die Kinos kommt? Genau das ich mir mit „Ein ganzes halbes Jahr“ von Jojo Moyes passiert.

Seit gut 3 Jahren schaue ich es mir immer wieder an und lese den Klappentext. Immer wieder bin ich ganz kurz davor es mir zu holen doch etwas kommt immer dazwischen. Als dann vor einigen Monaten der Trailer für die Romanverfilmung in den Kinos lief hab ich mir nur „ohhh shit, das wolltest du doch immer lesen“ und „Mist, jetzt muss ich mich beeilen, weil ich das Buch vor dem Film lesen muss“ im Kopf. Aus dem Vorsatz, erst das Buch und dann der Film, ist nichts geworden stattdessen hatte ich erst einen tollen Mutter-Tochter Tag und als der Abspann lief hat es mich bereits unerträglich in den Fingern gejuckt und das Buch war bestellt.

Vor einigen Wochen habe ich es dann genommen und verschlungen… ehhhh, ich meine gelesen. Wobei verschlungen deutlich besser den Nagel auf den Kopf trifft. Dank meiner eher untollen Schreibflaute aber durchaus stärkeren Leseflaute stapeln sich bei mir die Bücher, welche auf ihre Rezension warten. Deshalb verzeiht mir, wenn erst jetzt mein Beitrag dazu kommt. Eines verrate ich euch aber schon mal vorab, die liebe Lou hat es mir einfach mit ihrer herzlichen Art (vor allem trifft Emilia Clarke den Charakter von Louise total und kommt auch so ziemlich sympathisch rüber) angetan.

 

weiterlesen

Nicholas Sparks – The Rescue

Ab und zu kommt einem ein Buch in der Hand, welches einen so in den Bann nimmt, dass man es einfach nicht weglegen sondern weiterlesen möchte. Genau so erging es mir bei diesem Buch. Nachdem ich die Rezension zu Timur Vermes – Er ist wieder da verfasst habe, hab ich mich gleich an ein neues Buch rangemacht. Komischerweise hatte ich totale Lust ein englisches Buch zu lesen also griff ich zu „The Rescue“ von Nicholas Sparks. Anfangs war ich von der dicke des Taschenbuches und der Tatsache, dass dieses auf englisch geschrieben ist etwas eingeschüchtert. Als ich allerdings in der S-Bahn die ersten paar Seiten gelesen habe war es um mich geschehen, ich wurde von dem Buch fast „eingesaugt“. Nun möchte ich euch The Rescue von Nicholas Sparks vorstellen.

weiterlesen