Fotografie | Reisen

Abenteuer Singapur: 3. Tag

Juli 16, 2012

Reisetagebuch Singapur 3.Tag

Schon der dritte Tag im Tropen Paradies ;) Da heute Montag ist geht es ab zur Schule unserer ehemaligen und zukünftigen Austauschschüler dem ITE College. Um schön pünktlich wie verabredet zu kommen mussten wir schon um 8.30 Uhr losfahren und dann 30 min quer durch Singapur tuckern. Ehhhhh ja, ich sag jetzt mal nur so viel. Man darf um so einer Uhrzeit keine Berührungsängste und Klaustrophobie haben. Es war mehr als nur voll. Dachte mein Schulbus ist morgens immer brechend voll gewesen aber jetzt bin ich besseres belehrt worden. Die komplette Bahn war voll. Und jeder war an jedem irgendwie gepresst und man konnte sich kaum festhalten…naja musste man auch nicht wenn man wie eingeklemmt wie in einem Sandwich da stand. Es war zudem voll kühl, da die hier die Klima mega auf kühl runter schalten, roch nach allem möglichen und war einfach alles andere als angenehm.

In der Schule bekamen wir erst ein Mal eine Rundführung und wir wurden mit den neuen Austauschschülern bzw. unseren new friends (wie wir das nennen) bekannt gemacht. Es wurde auch gleich bekannt gegeben, dass wir zusammen mit ihnen ein Projekt machen werden (jaaaa toll kaum hat man den Abschluss schon ist man wieder in der Schule ^^ ) und dieses nächsten Mittwoch fertiggestellt sein soll. Das wird ein Spaß…

Nach dem Kurzprogramm der Schule sind wir um 12 Uhr rum zum Restaurant gefahren um zu lunchen. Das Restaurant ist anscheinend voll bekannt und wurde von den New York Times zu einen von den besten Restaurants gewählt (oder so ähnlich). Habe mir dieses mal nichts so exotisches und fremdes bestellt, da es mir in der Schule davor nicht gut ging. Keine Ahnung was ich hatte aber anscheinend war ich bleich wie ein Geist, hatte Bauchschmerzen und mir war so komisch im Kopf. Jetzt könnte man rätseln woher das kam aber ich glaub vom einheimischen Wasser, welches wir im Hotel umsonst bekommen. Ich würde jedem Europäer daher empfehlen, nicht unbedingt das Wasser hier zu trinken, da wir in Deutschland halt schon andere Sauberkeitsvorraussetzungen haben und wir hier nicht wissen in welchem Zustand das hier ist. Naja zurück zu dem Restaurant ;) hab mir da eine Suppe bestellt mit Nudeln und diese Klöschen (die angeblich die Spezialität dort ist). Hat mir echt gut getan, war so eine Hühnerbrühe Suppe mit leckeren Nudeln und diese Klöschen waren gefüllt mit Spinat und Schweinefleisch und umhüllt mir einem Teigmantel. Das alles wird dann gekocht (glaub ich jedenfalls). Lecker :)

Als dann alle Bäuche gefüllt waren gingen wir in das National Museum of Singapur. Bekamen einen Audioguide und durften durch die Ausstellung und hatten so um die 2h Zeit. Hab mir ziemlich viele Sachen angehört und es gab auch einige interessante Dinge zu sehen. Habe dort auch ein Mitbringsel für meinen Daddy (nach laaaaaaaaaangem suchen) gefunden :) Ihr könnt euch nicht vorstellen, wie schwer es ist Männern was aus dem Urlaub bzw. aus einem anderen Land mitzubringen. Wir einige von euch es auch bemerkt haben habe ich dort das aller erste freie (und vor allem funktionierendes) Internet gefunden. Yaaaaaay Twitter war für ein paar Minuten wieder bei mir :)

Nachdem alle draußen und wir wieder vollständig waren gingen wir wieder ins Hotel und einige von uns im Hotel dann auch noch im Pool. Ich nach dem Pool schön brav am Blogposts schreiben ;)


Eure Kaddy

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.