Fotografie | Reisen

Abenteuer Singapur: 8.Tag

Juli 24, 2012

Reisetagebuch Singapur 8.Tag

Das zweite Wochenende (mit Ankunftswochenende) hat heute bei mir in Singapur begonnen. Aber was macht man an einem Schüleraustausch am Wochenende? Riiiiiiichtig, sightseeing. ABER das Problem hier ist, dass die ganzen Einheimischen (und das sind nicht gerade wenige) an den Wochenenden die ganzen Touristen Attraktionen auch anstürmen.

Zu Beginn des Tages steht allerdings auch ein Frühstück an. Dies haben wir bei den Eltern von einer damaligen singapurischen Austauschschülerin gegessen. War wenn man es so betrachtet ein spätes Frühstück und vom Essen her auch keines (also für uns Europäer). Habe so ein Nudelding mit gemischten Fleischstückchen, so knusper Stücken, asiatische Eier und Sprossen in einer braunen, zähflüssigen Soße/ Flüssigkeit. War irgendwie eher ein Mittagessen aber hier in Singapur verdrücken die so etwas zum Frühstück. Ganz komisch.

Nach dem Frühstück waren wir noch kurz auf einem Tages Markt dort in der Nähe und haben bisschen Süßes gekauft und uns umgeschaut. War recht ähnlich wie der deutsche Wochenmarkt nur mehr fischig und bisschen komisch gerochen hat es dort auch.

 

Unser Ziel war allerdings nun „Gardens by the bay“ wo wir uns mit dem Fotografie Lehrer und einigen singapurischen Schülern trafen. Dort haben wir die Attraktion angeschaut und konnten gleichzeitig uns auch Tipps zum Thema Fotografie beim Lehrer holen. War wunderschön dort und auch richtig sonnig. Haben auch da den Skywalk für 5 SGD (Singapur Dollar) gemacht.

 


Danach hatten wir bis um 19.30 Uhr Zeit um selbstständig Attraktionen anzuschauen oder shoppen zu gehen. Ganz einfach gesagt, Freizeit :) Bin mit „meiner Gruppe“ (also den zweien von uns mit denen ich mich sehr gut verstehe und immer bzw. am häufigsten hier Dinge unternommen habe) wieder zurück gelaufen, um das „Hotel Schiff“ (Marina Bay Sands), runter und dann hoch in den 56 Stockwerk auf die Aussichtsplattform gefahren. Hat „nur“ 20 SGD gekostet und war meiner Meinung nach echt gut vom Preis her für diese atemberaubende Aussicht und einmaligem Erlebnis. Habe dort oben eine Menge Fotos gemacht und es wird dann zu Hause in Deutschland ein Spaß diese entwickeln zu lassen.

Am Abend haben wir uns an dem Wasser bei der Shopping Mal in der Nähe von der Promenade getroffen und das Feuerwerk angeschaut. Dieses war die Probe für das „richtige Feuerwerk“ am Nationalfeiertag von Singapur. Bin echt froh, dass wir dieses Vorfeuerwerk sehen konnten, da es echt gewaltig und einfach und wunderschön war. Es ist gigantischer und eindrucksvoller als zu Silvester (was man ja so bei sich und im Fernseher sieht). Für die Singapurer ist halt der „Geburtstag“ Singapurs am wichtigsten möglich eindrucksvoll zu feiern. Aber hey, es sieht einfach nur atemberaubend schön aus.

So langsam beginnt der Countdown für die Rückreise, denn es sind nur noch 6 zum greifen nahe Tage bis es wieder an den Flughafen geht. Und ich wieder ins Land zurückkehre.

Eure Kaddy

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.