Elementalists [FairyLoot Unboxing | Juni 2017]

Hallo ihr lieben,

Ich weiß, dass wir mittlerweile August haben und eigentlich meine Juli Box an der Reihe ist. Was soll ich sagen? Irgendwie habe ich es geschafft diesen Beitrag mitten in den Entwürfen zu vergessen. Da ich den Inhalt der Box trotzdem gerne mit euch teilen möchte, kommt nun der Juni Beitrag von mir.

An dieser Stelle kann ich euch schon einmal vorwarnen, dass der Beitrag für die Juli Box ebenfalls sehr spät kommen wird. Ich hoffe, dass dieser kommen wird… nein, ehrlich gesagt hoffe ich gerade mehr die Juli Box noch zu bekommen. DHL auf die grandiose Idee gekommen mein Paket wieder zurück zu FairyLoot, nach England, zu schicken. So kommt es, dass es Mitte August ist und ich noch immer keine Juli Box bei mir habe.

Glücklicherweise habe ich einen richtigen Kaufrausch, bei verschiedenen Buchbox Anbieter, gehabt, sodass der August einige Unboxing Beiträge bereithalten wird. Bis dahin hoffe ich, dass meine Juli Box irgendwann den Weg zu mir finden wird. Ich hoffe zumindest, dass ich die Box irgendwann noch bekommen werde.

Fairyloot Unboxing

weiterlesen

Rena Fischer – Chosen / Die Bestimmte

Seltsamerweise ist „Chosen – Die Bestimmte“ eines der wenigen Bücher, wenn nicht sogar das Erste und einzige, bei dem ich mir vor dem Kaufen, sowie auch dem Lesen, den Klappentext nicht durchgelesen habe. Aus unerklärlichen Gründen war das für mich nicht wichtig. Ich wusste einfach irgendwie, dass das Buch bzw. die Geschichte mir gefallen wird.
Mein Bauchgefühl hat mich in dieser Hinsicht auch nicht getäuscht und mich direkt zu einem Jahresfavoriten geführt.

Man könnte sagen, dass das zwischen dem Buch und mir Liebe auf den ersten Blick ist.

 


Rena Fischer Chosen - Die Bestimmte Buchcover

 

 

 

Titel: Chosen – Die Bestimmte
Autor/in: Rena Fischer
Position: Erster Teil einer Dilogie
Seitenzahl: 464
Verlag: Planet!
Erschienen am: 17.01.2017
Preis: gebundene Ausgabe 16,99€
ISBN: 978-3-522-50510-9


 

 

weiterlesen

Eine göttliche deutsche Buchbox [The Bookish Prophet Box | Juli 2017]

Hallo ihr Lieben,

nach einer etwas längeren Pause melde ich mich wieder zusammen mit meiner Rezension von „Was wir dachten, was wir taten“ und diesem Unboxing Beitrag zurück. Dieses Mal stelle ich euch eine weitere Buchbox aus Deutschland vor, nämlich die The Bookish Prophet Box von Jule auch bekannt als Miss Foxy Reads.

Dank der lieben Jill von Letterheart und ihren echt grandiosen YouTube Videos, die ich abgöttisch liebe und jedes Mal mit einer gigantischen Freude anschaue, ist mein Fokus mehr und mehr in Richtung The Bookish Prophet Box gegangen.

Wie ihr sicherlich mitbekommen habt, bin ich ein ziemlich großer Fan von Buchboxen, leider gibt in Deutschland noch recht wenig davon bzw. sind mir diese noch nicht so geläufig. Als ich von dieser hier erfahren und gesehen habe wie verschiedene Blogger, darunter Jill, Lea, Nicci und Bianca, von der Box begeistert sind hat meine Neugier ihr gegenüber noch mehr wachsen lassen.

Lange habe ich hin und her überlegt ob ich mich trauen soll die Box zu bestellen, doch letztendlich hat meine Neugier gewonnen.
Zum Glück, wie sich später herausstellen wird!

 

The bookish Prophet Themenkarte Juli 2017 Götter und Legenden

weiterlesen

Lea-Lina Oppermann – Was wir dachten, was wir taten

Als ich, durch Ankas Ankündigung vom Stuttgarter Bloggertreffen, zum ersten Mal etwas von dem Buch „Was wir dachten, was wir taten“ gehört habe wusste ich nicht so recht, was ich davon halten sollte. Lea-Lina Opermanns Debütroman handelt nämlich von einem Amoklauf in einer Schule, was nicht gerade ein leichtes Thema ist.

Wahrscheinlich war der letzte ausschlaggebende Grund für mich, das Buch zu lesen, dass ich selbst einmal miterlebt habe, was es bedeuten kann, wenn in der Schule ein Amokalarm ausgelöst wird. Damals, vor ungefähr 8 Jahren, wurde in allen Realschulen im Raum Stuttgart ein Amokalarm ausgelöst, eine der Schulen war auch meine damalige.
Letztendlich hatte meine Realschule damals Glück gehabt, dass es sie nicht die ausgewählte Schule war und es sich somit nur um eine Vorsichtsmaßnahme gehandelt hat – die in Winnenden dagegen hatte weniger Glück.

Trotz der Erfahrung von damals kann ich mir nicht annähernd vorstellen wie es für eine Klasse bzw. für die einzelnen Schüler ist einem Amokläufer gegenüberzustehen. Umso gespannter bin ich ob und wie es Lea-Lina schafft ihre Geschichte zu erzählen.

 


Lea-Lina Oppermann was wir dachten, was wir taten Rezension

 

 

 

 

Titel: Was wir dachten, was wir taten
Autor/in: Lea-Lina Oppermann
Seitenzahl: 180
Verlag: Beltz & Gelberg
Erschienen am: 17. Juli 2017
Preis: Paperback 12,95€
ISBN: 978-3-407-82298-7

 


 

 

weiterlesen

Nicholas Sparks – Seit du bei mir bist

Jedes Jahr ist bei mir die Vorfreude in den Frühlingsmonaten immer besonders groß, da meistens ein neuer Sparks in den Neuerscheinungen enthalten ist. Auch in diesem Jahr beglückt der Meister der Romantik seine Fans mit einem neuen Werk.

Nachdem mich Nicholas Sparks im letzten Jahr, mit „Wenn du mich siehst“, so richtig überraschen und begeistern konnte, war ich gespannt darauf, ob er den neu gefundenen Stil weiter ausprobiert oder wieder zum alten zurückkehrt.

Was dazu geführt hat, dass für mich „Seit du bei mir bist“ der schlechteste Nicholas Sparks Roman aller Zeiten ist, erfahrt ihr hier. An dieser Stelle möchte ich anmerken, dass es mich richtig überrascht so enttäuscht von einem Sparks Buch zu sein, das es schon weh tut.

 


Nicholas Sparks Seit du bei mir bis Buch

 

 


Titel:
Seit du bei mir bist
Autor: Nicholas Sparks
Übersetzer: Astrid Finke
Originaltitel: Two by two
Seitenzahl: 575
Verlag: Heyne
Erschienen am: 27. März 2017
Preis: gebundene Ausgabe 19,99€
ISBN: 978-3-8371-3776-7


 

weiterlesen

Ally Taylor – New York Diaries / Phoebe

Nachdem ich zuletzt im Oktober mit Claire ein Ally Taylor Buch in den Händen gehalten habe, konnte ich es kaum erwarten bis ihre nächste Geschichte erscheint.
Das Warten wurde dank der guten Sarah (Band 2), im Januar, für ein Weilchen unterbrochen und versüßt. Ehrlich gesagt hat mich Sarah richtig umgehauen, sodass ich dann auch „nur“ noch drei Monate warten musste um wieder nach New York zum Knights Building reisen durfte.

Ob sich das viel zu lange Warten auf Phoebe für mich gelohnt hat und was einem im dritten Teil der New York Diaries Reihe erwartet erfahrt ihr nun hier. Falls ich das Buch auch gelesen habt würde es mich brennend interessieren wie es euch gefallen hat bzw. was ihr darüber denkt.

 

 


New York Diaries Phoebe von Ally Taylor Rezension

 

 

 

 

Titel: New York Diaries – Phoebe
Autor: Ally Taylor (Anne Freytag)
Position: Dritter Teil einer Reihe
Seitenzahl: 303
Verlag: Droemer Knaur
Erschienen am: 3. April 2017
Preis: 9,99€ Taschenbuch
ISBN: 978-3-426-51941-7

 


 

Zur InformationBei diesem Buch handelt es sich zwar um einen dritten Teil, einer Reihe, der Inhalt jedoch ist nicht an den Vorgänger gebunden bzw. baut darauf auf weshalb man alle Bücher der New York Diaries Reihe unabhängig voneinander lesen kann.

 

 

weiterlesen

Nina MacKay – Rotkäppchen und der Hipster-Wolf

Es gibt Dinge im Leben, die lernt man erst wenn man sich einmal so richtig – entschuldigt die kommende Ausdrucksweise – auf die Fresse legt und es so richtig schmerzt. Etwas das ich, nach der Frankfurter Buchmesse, gegen Ende vom letzten Jahr lernen musste war, dass ein Buch noch lange nichts über den Schreibstil eines Autors aussagt und dass ein anderes Buch vom selben Autor komplett anders sein kann.

Lange war ich der Ansicht, dass sich ein Schreibstil nicht großartig ändern und man daher nicht so eine komplette Kehrtwendung zwischen zwei Büchern von einem Autor erleben kann. Tja, naives Kaddylein wurde mit diesem Buch eines Besseren belehrt und hat sich zum allerersten Mal vom ersten Kapitel bis hin zum Schluss tierisch aufgeregt.

Obwohl ich mich bei diesem Buch so sehr aufgeregt habe, landet die Autorin nicht auf die Liste von Autoren, um die ich einen Bogen mache, sondern bekommt noch eine zweite Chance. Immerhin steht es 1:1, da mich ein Buch von ihr total begeistern könnte, plus die Autorin ist mir nach der Frankfurter Buchmesse 2016 total sympathisch, und das andere mich zur Weißglut getrieben hat.
Ob ich aber die Fortsetzung von diesem Buch – ja es wird eine Fortsetzung im Herbst erscheinen – lesen werde, oder mich dem verweigere, steht bei mir noch offen. Tendenziell bin ich eher abgeneigt davon mehr von dieser Reihe zu lesen.
Man soll aber niemals nie sagen

 


Nina MacKay Rotkäppchen und der Hipster-Wolf Cover

 

 

 

 

Titel: Rotkäppchen und der Hipster-Wolf
Autor: Nina MacKay
Position: Erster Teil einer Reihe
Seitenzahl: 343
Verlag: Drachenmond
Erschienen am: 12. Oktober 2016
Preis: Taschenbuch 14,90€
ISBN: 978-3-95991-989-0

 


 

weiterlesen