Rezepte

Tschechische Kartoffelknödel

Oktober 8, 2013

Nach langer Zeit kommt mal wieder ein Rezept von mir, oder besser gesagt eines, welches ich ausprobiert habe. Es handelt sich seit langem nicht um ein Backzept (was ich dank meinen Kollegen nach belieben oft ausprobieren darf) sondern um ein Kochrezept.

Wieso? Weshalb? Warum?

Ganz einfag gesagt wollt ich meinen Daddy mit einem leckerem Mittagessen überraschen, da wir beide Momentan zusammen den Haushalt schmeissen müssen. Für mich hätte ja ein schicker Salat gelangt aber Männer brauchen ja nach der Arbeit was deftiges ^^ , aus dem Grund sollten es Knödel werden. Auf meiner Lieblingsrezeptseite Chefkoch.de hab ich dann nach einem Knödelrezept gesucht. Lange konnte ich mich nicht entscheiden. Gab soooo viele leckere verschiedene. Entschied mich allerdings für Tschechische Kartoffelknödel, da ich es ähnlich aus der polnischen Küche kenne…und nun stelle ich euch dieses Rezept vor.

Zutaten:

  • 600g Kartoffeln
  • 100g Grieß
  • 100g Mehl
  • 1 Ei
  • Salz

Zubereitung:

  • Kartoffeln schälen, in mittelgroße Würfel schneiden (damit sie schneller und besser kochen).
  • Kartoffeln in einen Topf rein und mit Wasser auffüllen, sodass sie alle bedeckt sind.
  • ca. 1 EL Salz in das Kochwasser mit den Kartoffeln (eig. ganz normales Kartoffel kochen).
  • Wenn die Kartoffeln gekocht sind abgießen und in eine Kartoffelpresse stopfen und heiß pressen.
  • Grieß zu den heißen, gepressten Kartoffeln untermengen (am besten mit einem Löffel, wird sonst sau heiß und man verbrennt sich die Hände).
  • Die Kartoffel-Grießmasse erkalten lassen… nun kann man die Küche schon mal etwas aufräumen (ich sau sie gerne beim kochen etwas ein ^^).
  • Sobald die Masse vollständig erkaltet ist kommt das Mehl, Ei und etwas Salz hinein (beim Salz müsst ihr die Masse probieren, denn ich hab etwas zu wenig damals hinein gegeben). Die Zutaten am besten von Hand kneten, ist zwar anstrengend und klebrig aber man bekommt ein besseres Gefühl für die Klöße.
  • Während dem kneten könnt ihr schon mal einen weiteren Topf mit Wasser zu kochen bringen, denn da kommen dann die Klöße hinein.
  • Ist die Masse gut vermengt dann kleine Klöße bilden. Form ist unterschiedlich…ich hab so mittelgroße Bällchen gemacht (Im Original müsste man Rollen machen und diese nach dem kochen in Streifen schneiden).
  • Eure Klößchen oder Rollen für ca. 15-20 Minuten in dem Wasser kochen.
  • Fertiiiiig ^^

Tschechische Knödel

Bei mir sind, wie ihr sehen könnt, zu den Knödeln Schnitzel serviert worden, die ich selber geklopft habe und so (also kein eingefrorenes fertig dingens) dazu noch eine (ich glaub) Jägersoße mit Champignons, die ich in die Fertigsoße hinein geschnippelt habe. Allem in allem war es ein richtig leckeres Essen, welches beiden geschmeckt hat.

Viel Spaß beim ausprobieren und nen Guten

eure Kaddy

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.