Bücher

18 Bücher für 2018 [Leseplanung]

Januar 17, 2018

Das neue Jahr ist noch sehr jung und knackig und all die Neujahrsvorsätze noch sehr frisch. Normalerweise mache ich mir in Gedanken ebenfalls eine lange Liste an Vorsätzen, welche ich jedem neuen Jahr erreichen möchte, doch dieses Jahr hält sich die Liste in Grenzen. Klar, ich habe nach wie vor einige Ziele im Kopf, die ich irgendwann einmal erreichen möchte. Dieses Jahr versuche ich jedoch die Liste möglichst klein zu halten.

Ein Punkt auf meiner Liste, den einige Blogger unter uns haben, ist sich mehr mit dem SuB (Stapel ungelesener Bücher) zu beschäftigen und im Idealfall zu verringern. Die Illusion irgendwann mal keinen SuB zu habe ich schon lange aufgegeben, meine Augen verschlingen die Bücher schneller als ich sie lesen kann.

Dieses Jahr möchte ich mich mehr den Büchern widmen, für die ich im letzten Jahr keine Zeit mehr hatte. Passend zu meinem Ziel macht gerade die Aktion “18 für 2018” die Runde, welche ich ebenfalls versuchen möchte.

Bei “18 für 2018” sucht man sich 18 Bücher aus, welche man 2018 lesen möchte. Hierbei kann man frei entscheiden, ob man reine SuB-Bücher, Neuerscheinungen oder eine Kombination aus beidem nimmt. Ich selbst nehme reine SuB-Bücher in meine Liste, die ich endlich lesen möchte.

Mal schauen wir mir dieses Vorhaben gelingen wird.

 

 

Daniel José Older – Stadt der tanzenden Schatten

Daniel José Older - Stadt der tanzenden Schatten

“Stadt der tanzenden Schatten” ist im Juni 2017 durch die Leseflut Buchbox (der Unboxing Beitrag) bei mir eingezogen. Total motiviert und angetan vom Klappentext wollte ich es auch relativ zeitnah lesen, was leider nicht geschehen ist.

Da mich der Klappentext und vor allem der Drache auf dem Cover weiterhin magisch anziehen, ist es eines der Bücher geworden, die ich in diesem Jahr unbedingt lesen möchte.

 

 

 

Rick Riordan – Percy Jackson / Die letzte Göttin

Rick Riordan - Percy Jackson Die letzte Göttin Buchcover Percy Jackson Reihe

Das Jahr 2016 war mein persönliches Percy Jackson Jahr.

Nachdem mein erster Versuch die Reihe zu lesen missglückt ist und ich danach eine kleine Pause eingelegt habe hat es mich 2016 total erwischt. Ich habe die Geschichte dermaßen inhaliert bis dann der letzte Teil (Die letzte Göttin) an der Reihe war, ich Trennungsängste bekommen und das Buch gemieden habe.

2018 möchte ich allerdings die Reihe beenden und endlich den letzten Teil lesen. An diesem Wunsch ist ein bisschen das neue Apollo Buch, ebenfalls von Rick Riordan, schuld auf das ich heiß bin. Um mit den Abenteuer des Apollo beginnen zu können sollte ich lieber mit Percy’s Geschichte (und eigentlich auch mit der Helden des Olymp Reihe) abschließen um mich nicht ausersehen selbst zu Spoilern indem ich das Apollo Buch lese.

 

Emmy Abrahamson – Widerspruch Zwecklos oder wie man eine polnische Mutter überlebt

Emmy Abrahamson - Widerstand zwecklos oder wie man eine polnische Mutter überlebt

Als ich den Titel zum ersten Mal gesehen habe, war für mich klar, dass ich das Buch unbedingt haben muss. Irgendetwas in mir sagt auch, dass es mir gefallen wird und ich mich auch das ein oder andere Mal dort wiederfinden werde, da ich selbst eine polnische Mutter habe.

Eigentlich wollte ich das Buch im letzten Jahr schon lesen, was leider nicht geklappt hat und deshalb starte ich in diesem Jahr den neuen Versuch.

 

 

 

Neal Shusterman – Scythe / Die Hüter des Todes

Neal Shusterman - Scythe Die Hüter des Todes Sauerländer Verlag Teil 1

Scythe gehört zu den wenigen Büchern, bei denen ich mich zu erst in das Cover der englische Ausgabe verliebe und aus dem Bauchgefühl heraus weiß, dass ich es lieben werde. Natürlich war hier Instagram, der kleiner Bruder einer Bücherwurm-Wunschliste, und auch ein klein wenig die Aktion vom Hugendubel, bei der man eine signierte Ausgabe kaufen konnte, schuld.

Eingezogen ist dieser optische Klopper bei mir im Herbst und war auch eines der ersten Bücher, die ich für den Club der “18 für 2018” erwählt habe. Generell gehöre ich nicht zu den Menschen, die eine genau getaktete Lese-Planung haben aber bei diesem Buch muss eine Ausnahme her, da Ende März die Fortsetzung erscheinen wird.

 

Ruth Ware – Woman in Cabin 10

Ruth Ware - Woman in Cabin 10 dtv Verlag

Von der letzten Frankfurter Buchmesse habe ich dieses mysteriöse Schätzchen mit nach Hause genommen. An dieser Stelle ein Danke an dtv für das Leseexemplar!

Normalerweise bin ich nicht großartig im Bereich Thriller unterwegs, das Buch klingt in meinen Ohren so richtig spannend, sodass ich es lesen möchte. Vielleicht kann es, wie die von mir bisher verschlungenen Fitzek Bücher, einen frischen Wind in meine zum Teil eingerostete Lesegewohnheit bringen.

Kennt ihr das Buch schon?

 

 

Kasie West – PS: Ich mag dich

Kasie West - PS: Ich mag dich Carlsen Verlag 18 für 2018

Das nächste Buch, welches ich dieses Jahr ebenfalls unbedingt lesen möchte, ist PS: Ich mag dich von Kasie West. Im letzten Sommer hat dieses Buch einige Bloggerkollegen begeistern können und als es in einer meiner Buchboxen (der Unboxing Beitrag) war habe ich mich riesig über das Buch gefreut.

Bisher konnte ich leider nicht herausfinden, ob es mich genau so begeistern oder doch evtl. enttäuschen wird. Hoffentlich ändert sich das dieses Jahr. Ich bin auf jeden Fall schon ziemlich gespannt auf die beiden Protagonisten!

 

 

Albert Espinosa – Glücksgeheimnisse aus der gelben Welt //
Albert Espinosa – Club der blauen Welt

Gluecksgeheimnisse aus der gelben Welt von Albert Espinosa Buch Club der Roten Bänder SerieEine deutsche Serie, die sich in den vergangen Jahren in mein Herz geschlichen hat, ist “Der Club der roten Bänder”. Diese basiert auf einer wahren Begebenheit, welche von Albert Espinosa selbst in dem Roman “Glücksgeheimnisse aus der gelben Welt” niedergeschrieben hat.

Kaum lief damals die erste Folge im Fernsehen, schon ist das Buch auf meine Wunschliste gewandert. Dort hat es ganz brav gewartet bis zur meiner ersten Frankfurter Buchmesse 2016, denn in Messezeitraum sind die Schauspieler der Serie und der Autor in die Skyline Plaza gekommen. Vor Ort habe ich die Gelegenheit genutzt und mir das Buch gekauft und auch gleich vom Autor signieren lassen.

Club der blauen Welt von Albert Espinosa Buch Club der Roten Bänder Serie

Neben “Glücksgeheimnisse aus der gelben Welt” habe ich mir auch gleich “Club der blauen Welt” geholt, da, soweit ich das mitbekommen habe, beide Geschichten miteinander verwoben sind. Es hätte sich aber auch irgendwie falsch angefühlt das andere Buch nicht zu holen, weil die beiden irgendwie zusammengehören.

2018 soll für mich persönlich eine Reise zum eigenen Glück bzw. zum wieder aus tiefsten Herzen glücklich sein werden. Vielleicht helfen mir die beiden Bücher dabei. Optisch betrachtet sind die Bücher nicht all zu dick. Irgendwie habe ich dennoch ein bisschen Angst davor wie viel diese wenigen Seiten bei einem ins Rollen bringen können.

 

Pierce Brown – Red Rising

Red Rising von Pierce Brown Heyne Verlag

Zu diesem Buch hätte ich wohl nie gegriffen wenn nicht so viele Blogger, auf deren Buchgeschmack ich sehr vertraue, davon geschwärmt hätten. Gerade die grenzenlose Begeisterung von Julia war der ausschlaggebende Punkt, der mich zum Kauf bewegt hat.

In diesem Jahr möchte ich endlich die Welt der Red Rising Trilogie kennenlernen und herausfinden, ob ich genau so begeistert werde.

Die Empfehlung auf der Buchrückseite, dass es besonders geeignet sei für Fans von “Der Masianer” und “Die Tribute von Panem”, verleiht mir jedenfalls die Hoffnung nicht all zu arg enttäuscht zu werden.

 

Kim Kestner – Sakura / Die Vollkommenen

Kim Kestner Sakura Arena Verlag

Mein Zweites Kim Kestner Buch ist dank der Leseflut Buchbox im letzten Jahr bei mir eingezogen. Auch ohne die Box hätte ich mir das Buch früher oder später selbst gekauft, weil ich gespannt darauf bin, ob mich die Autorin nach Anima (Meine Rezension) endlich für sich gewinnen kann.

Die Hoffnung habe ich bisher noch nicht aufgegeben und bin gespannt, was für eine Geschichte sich hinter Sakura versteckt.

 

 

 

Tahereh Mafi – Ich fürchte mich nicht

Tahereh Mafi - Ich fürchte mich nicht Goldmann Verlag

Die “Shatter Me” Trilogie von Tahereh Mai beweist in meinem Fall sehr gut, dass der ein oder andere lieb gemeinte Servicetweet nicht so gut für den eigenen SuB Abbau sein kann. In meiner Timeline wurde Anfang 2017 der Tweet gespült, dass bei Thalia für kurze Zeit wieder alle deutschen Hardcover Ausgaben der “Shatter Me” Reihe vorhanden sind. Natürlich habe ich auch sofort zugeschlagen, bevor ich wieder eine geniale Reihe, wie z.B. Grischa, verpasse, da ich keine eBooks lese.

Was danach geschehen ist, könnt ihr euch bestimmt denken. Ja, die Bücher sind auf den SuB gewandert und warten darauf erlöst zu werden. Oft war ich kurz davor nach dem ersten Teil der Reihe zu greifen, irgendwie ist immer etwas dazwischen gekommen – 2018 soll das aber nicht passieren!

 

Amy Plum – Von der Nacht verzaubert

Amy Plum Von der Nacht verzaubert Revenant Trilogie

Der zweite Fall von “Kaddy kauft sich schnell eine komplette Reihe als Hardcover, bevor man die Bücher nur noch zu unverschämten Preisen bekommt” kann man sehr schön bei der Revenant Trilogie beobachten.

Auch diese Trilogie möchte ich dieses Jahr beginnen und bin schon gespannt, ob sich dieser Panikkauf gelohnt hat, bevor die Hardcover Bücher in der Versenkung verschwinden.

 

 

 

Andrew Norriss – Jessicas Geist

Andrew Norriss - Jessicas Geist Rowohlt Verlag

Ein weiteres Buch, welches von der Frankfurter Buchmesse zu mir nach Hause durfte, ist “Jessicas Geist” von Andrew Norriss. Angelockt hat mich der Klappentext, da das Buch den Eindruck macht, dass ich so etwas noch nicht gelesen habe.

Mal schauen, ob das Buch dem ersten Eindruck gerecht wird.

 

 

 

 

Adriana Popescu – 5 Tage Liebe

Adriana Popescu 5 Tage liebe

2017 hat mich zum ersten Mal das Popescu-Fieber gepackt und es wird 2018 munter weitergehen. Zum einen erscheint ein neues Buch (Mein Sommer auf dem Mond) von Adriana und zum anderen möchte ich ihr erstes Printbuch (5 Tage Liebe) lesen.

Ach quatsch, was red ich da?

Am liebsten würde ich alle Bücher von ihr lesen, die ich im letzen Jahr nicht geschafft haben. Mal schauen wie sehr das Popescu-Fieber mich packt.

 

 

 

Jürgen Albers – Cross Roads

Jürgen Albers - Crossroads

Ich wage es zu behaupten, dass ich noch nie in meinem Leben einen Krimi gelesen habe. Das möchte nun ändern.

Im letzten Jahr habe ich Jürgen über Twitter und dann auch etwas später an der Buchmesse kennengelernt. In Frankfurt hat er auch aus seinem Buch vorgelesen und das was er gelesen hat klang sehr interessant, obwohl es nicht meinem typischen Genre entspricht.

Man soll ja hin und wieder aus seiner Komfortzone treten, was ich dieses Jahr buchtechnisch mit Crossroads machen möchte.

 

 

Jennifer L. Armentrout – Dämonentochter / Verbotener Kuss

Jennifer L. Armentrost - Dämonentochter Verbotener Kuss übt Verlag

Eine neue Reihe, die ich dieses Jahr beginnen möchte, ist die Dämonentochter-Reihe von Jennifer L. Armentrout, welche auch meine ersten Bücher von dieser Autorin sein werden.

Witzigerweise hatte ich bisher nie den Drang unbedingt etwas von JLA zu lesen zu müssen, bis ich ziemlich überraschend den ersten Teil der Götterleuchten-Reihe gewonnen habe. Da es sich dabei allerdings um ein Sequel von der Dämonentochter-Reihe handelt, möchte ich diese erst lesen, bevor ich an meinen Gewinn ran kann.

Glücklicherweise sind bisher alle fünf Teile der Reihe erschienen, was mir eine nervöse Wartezeit erspart. Ob ich bei meinen vielen Buchwünschen für dieses Jahr dazu komme die Reihe zu beenden ist zwar noch offen, bin aber ziemlich gespannt darauf, was mich erwarten wird.

 

Sarah Dessen – Anything for love

Sarah Dessen - Anything for love dtv verlag

Ein Buch, das schon viel zu lang bei mir ungelesen rumliegt, ist “Anything for love” von Sarah Dessen. Um meinen SuB von Altlasten zu befreien, kommt es deshalb auf meine Leseliste für dieses Jahr.

Von der Autorin habe ich bisher noch nichts gelesen und möchte das dieses Jahr ändern. Auf einigen Blogs habe ich schon positive Rückmeldungen zu ihren Büchern gelesen und vom Genre her passt das Buch auch ziemlich gut zu meinem Lesegeschmack. Es steht der Geschichte nichts im Weg von mir entdeckt zu werden und ich bin gespannt darauf, wie mein Eindruck sein wird.

 

Markus Heitz – Wédora

Markus Heinz Wédora Teil 1 Staub und Blut Droemer Knaur Verlag

Im vergangenem Jahr sind einige, zum Teil auch bekannte, Autoren in meinen Fokus gelangt, welche ich bisher noch nicht auf den Schirm hatte. Einer meiner Neuentdeckungen ist Markus Heitz.

Den Name habe ich schon ein paar Mal aufgeschnappt, doch wer sich genau hinter dem Namen verbirgt, war mir bis zur Frankfurter Buchmesse unbekannt. Dort hatte ich die Gelegenheit dabei zu sein als er, neben Mona Kasten und Liza Grimm, den neuen Teil von Wédora vorgestellt hat.

Bei der Vorstellung war Markus mir auf Anhieb so sympathisch, dass ich nicht lang zögern musste, um den ersten Teil von Wédora zu bestellen. Diesen möchte ich dieses Jahr lesen und mir dann auch evtl. im Anschluss gleich den zweiten Teil holen.

 

 

 

  1. Hey!
    Das ist ja eine bunte Auswahl.
    Ich wünsche dir ganz viel Spaß!

    Das mit der polnischen Mutter habe ich diiirekt auf die WuLi gesetzt, haha 😀
    Wenn ich mich da mal nicht wiederfinde.
    Scythe muss ich auch endlich mal lesen.
    PS. Ich mag dich fand ich süß.

    Von Jennifer L Armentrout habe ich bisher Wait for you, Morgen lieb ich dich für immer und Deadly ever after gelesen, davon haben mir echt alle richtig gut gefallen, besonders das zweite war ein Highlight für mich.
    Die Dämonenreihe wollte ich eigentlich auch noch lesen, bevor ich diese Nachfolger lese, aber irgendwie weiß ich nicht genau ob ich mir das echt “antue”, zumal mehrere sagten, dass das zwar krass spoilert, man die neue Reihe aber trotzdem auch einfach lesen könnte und dann irgendwann bei Bedarf die Dämonenreihe.
    Hach. #thestruggleisreal

    Liebe Grüße,
    Nicci

    1. Hallöchen,

      ja, die Mischung ist echt wunderbar bunt. Warte mal, du hast auch eine polnische Mutter? Echt jetzt? Find ich mega! Sollte ich das Buch dieses Jahr lesen und mögen werde ich dich auch sämtlichen social Media Kanälen zuspammen, darauf kannst du dich gefasst machen…höhö

      Mit Scythe sollten wir uns beide echt beeilen, da ja im März die Fortsetzung erscheinen wird und es scheinbar schon in Amerika eingeschlagen ist wie eine Granate. Aber auch hier sind recht viele begeistert von dem Buch.

      Haha…und ich fang mit der Dämonentochterreihe an um die Götterleuchten Reihe lesen zu können. Mir haben viele gesagt, dass ich nicht mit der zweiten Reihe beginnen soll, weil man da sonst nicht durchblickt und die erste scheins echt gut sein soll. Toll, jetzt hab ich beide ersten Teile ^^
      Bei den ganzen ersten Teilen von Reihen, die ich alle noch lesen mag (am liebsten sofort) wird das Jahr glaub etwas länger als üblich. Weißt du schon ob jemand einen Zeitumkehrer wie Hermine hat und ob er/sie ihn verleiht?

      Ganz liebe Grüße zurück 🙂

      1. Ich habe sogar polnische Eltern, nicht nur die Mutter 😀 (Aber Vater zähle ich nie)
        Haha cool, ich bin gespannt drauf!

        Jau stimmt, da kommt ja bald schon die Fortsetzung. Aber ich mache mir da keinen Stress.

        Okay.. also ne Freundin hat die neue Reihe gelesen und scheinbar durchgeblickt. Ich muss mal gucken wie ich das mache, da ich so neugierig auf die neue Reihe bin, hihi.

        Leider nein, aber falls du was bezüglich Zeitumkehrer hörst sag bescheid! 😀 Das wäre suuuper praktisch. Und ihre Tasche auch.

    1. Hallo Birgit,
      danke für deinen Kommentar 🙂

      Es freut mich sehr eine positive Stimme zu dem Buch zu hören, habe bisher leider sehr wenig darüber gehört dabei finde ich den Titel echt witzig. Bin schon gespannt ob das Buch so witzig ist, wie ich es mir vorstelle.

      Liebe Grüße,
      Kaddy

  2. Ich habe auch wieder eine Liste #18für2018 wie auch schon im letzten Jahr. Finde es sehr spannend zu sehen wie weit man sich daran orientiert oder ob man dann doch total andere Bücher lesen mag. Drei habe ich dieses Jahr schon von der Liste gelesen. Diesmal möchte ich mir viele Reihen vornehmen die bisher bei mir subben. Tintenherz, Der Goldene Kompass, BookElements. Mal sehen wie es laufen wird.
    Viele liebe Grüße, Line von http://line91blog.blogspot.de/
    P.S. Auf meinem Blog läuft momentan ein kleines Gewinnspiel, vielleicht magst du ja dein Glück versuchen 😉

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: