Alltägliches

Veränderungen

Juli 19, 2014

Abgeschnittene Haare

Nun ist es mittlerweile genau eine Woche her dass ich eine (große) Veränderung gewagt habe. Einige haben wegen dem Bild, welches man oben sieht, gedacht dass ich mir Extensions in Haar reingetan habe. Das Gegenteil ist der Fall. Was man hier sehen kann sind bzw. waren meine Haare. Genau… schnipp schnapp Haare ab. Ein Weg, den nur wenige Frauen gehen. Naja… meist nicht ohne Grund. Lange war ich schon von meinen längeren Haaren gelangweilt und auch genervt. Immer wieder hab ich mich mit den Haare verheddert, nach schwimmen gab es oft ziemliche schmerzen wenn ich meine nassen Haare gekämmt habe, seit Jahren hatte ich keine wirkliche Abwechslung. Kurz gesagt ich war unzufrieden.

Einige Wochen vor “meiner Tat” habe ich im Kino “Das Schicksal ist ein mieser Verräter gesehen”  >> Trailer<<. Ich wusste vor Erscheinung des Filmes im Kino, dass sich die Hauptdarstellerin (Shailene Woodley) für die Rolle ihre, echt langen, Haare abgeschnitten hat und diese dann an die Organisation “Children With Hair Loss” (Homepage) mit dem Hashtag #HairforHazel gespendet. Es war für sie bestimmt kein leichter Schritt aber sie hat diesen freiwillig für einen guten Zweck getan. Diese Aktion ist mir, mehr oder weniger, immer im Hinterkopf geblieben, je mehr ich mit meinen langen Haaren unzufriedener wurde desto mehr habe ich darüber nachgedacht es auch zu tun und nun hab ich es, zum Leid von meinem Freund, ebenfalls getan. Zwar nicht so einen richtig heftigen Kurzhaarschnitt aber meine Haare sind definitiv kürzer. Ich glaube, dass ich mich an den Tag immer erinnern werde und vor allem an die verschiedenen Reaktionen der Friseurinnen im Friseursalon.

Nun lebe ich seit einer Woche mit kurzen Haaren und ich kann euch sagen ich habe es keine Sekunde bereut es getan zu haben. Meinen Haaren habe ich auch nicht nachgetrauert wie es (klischeemäßig) einige Frauen machen um ehrlich zu sein war ich ab dem ersten Schnitt glücklich. Glücklich dass ich nun endlich nicht mehr unzufrieden war und ich war glücklich darüber einem Kind helfen zu können, denn meine Haare wandern nicht in die Tonne sondern werden auch an die Organisation gespendet. Diese möchte ich hier kurz erwähnen bzw. vorstellen.

Die Organisation “Children With Hair Loss” kurz chwl ist eine amerikanische Organisation, die Haarspenden sammeln um daraus Perücken für die Kinder zu machen. Ihr Motto  ist “Cover Young Heads to Heal Young Hearts” sprich “Junge Köpfe zu bedecken um junge Herzen zu heilen”. Die Perücken gehen an jedes Kind, welches aus unterschiedlichen Gründen, sein Haar verloren hat um ihm oder ihr wieder das Selbstvertrauen zurückzugeben nicht vollkommen anders zu sein. Jeder kann hier sein Haar spenden, wenn man folgende Punkte beachtet: das gespendete Haar sollte mindestens 8 Inches sprich ca. 20cm lang und trocken in einem Zopf sein (es spielt keine Rolle ob sie geflochten wurden oder sie ein simpler Pferdeschwanz sind), wichtig ist hier dass die Enden mit einem Haargummi fixiert sind. Die Haare sollte man trocken in einer verschließbaren Plastiktüte und mit dem Formular, welches man über die Seite ausdrucken kann, verschicken. Es spielt keine Rolle ob man gefärbtes oder graues Haar hat, sie sollten lediglich in einem guten Zustand sein. Weitere Informationen über die Organisation oder über das spenden findet ihr >> hier << .

neue Frisur

Es kann so einfach sein sich selbst und einem anderen mit einer Tag glücklich zu machen und man sollte nie vergessen dass bei einem die Haare wieder nachwachsen können im Gegensatz zu den Kindern, die durch Krankheiten ihr Haar verloren haben. Manchmal braucht man auch ein wenig Veränderung im Leben und wieso sollte man es nicht wagen wenn man jemand anderem damit helfen könnte. Obwohl ich bisher die verschiedensten Reaktionen erlebt habe, von “wow, bist du mutig” bis zu “spinnst du eigentlich dir deine Haare so kurz zu schneiden?” würde ich es auf jeden Fall wieder machen, denn ich bereue es absolut nicht mich von meinen langen Haaren getrennt zu haben. Sie wachsen ja eh wieder nach und dann kann ich mich wieder entscheiden ob ich sie lasse oder wieder abschneiden werde.

 

Eure Kaddy
 
 
 
 
 
 
 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.