Reisen

Where to eat in Hamburg? Fränzi!

September 18, 2016

Wer viel reist und sich eine Stadt anschaut der ist verständlicherweise hungrig. Hinzu kommt, dass man vor allem im Urlaub neues ausprobieren möchte. Gerade in einer unbekannten Stadt finde ich es so richtig schwer etwas Gutes zu finden und nicht in einem 0-8-15 Touri-Restaurant zu landen. Aus diesem Grund widme ich meinen ersten Beitrag der Hamburg Reiseserie einem Bistro&Café, welches mich total begeistert hat und welches ich wärmstens weiterempfehlen kann.

fraenz

Nachdem meine Schwester und ich in Hamburg schon an einigen Orten gegessen haben und hin und wieder enttäuscht wurden habe ich mich gezielt an die Suche gemacht passende Orte zu entdecken. Meine Herausforderung dabei war es etwas zu finden bei dem Vegetarier eine gute Auswahl haben, da meine Schwester nur vegetarisch isst und ich keine Lust darauf hatte ständig nur zum Italiener zu rennen, weil das eine relativ sichere Sache ist.

Als ich Meister Google nach vegetarischen Restaurants gefragt habe spuckte er mir die verschiedensten Möglichkeiten aus. Nun galt es ein gutes Händchen zu beweisen und eines der vielen Lokalitäten auszuwählen. Für unser spätes Mittag/Abendessen entschied ich mich hierbei für ein vegetarisch-veganes Bistro & Café namens Fränzi und muss als Fleischfresser sagen, dass ich davon echt begeistert gewesen bin.

fraenzi3

Das Fränzi ist ein kleines aber feines Bistro im Stadtteil St. Georg. Es liegt mit knapp 1,0km nur ca. 10-15 Laufminuten vom Hauptbahnhof entfernt.
Wer dorthin nicht laufen möchte kann auch den Bus (Linie 6 Haltestelle Gurlittstraße) nehmen und fast bis vor den Laden hinfahren.

Wie der Name es schon verrät, findet man im Fränzis ausschließlich vegetarische und vegane Gerichte.

Für mich war das allerdings nicht so schlimm, weil ich suuuuper viele Dinge gefunden habe und mich fast nicht entscheiden konnte. Die Auswahl ist echt groß und fast alles klingt super lecker. War sogar kurz vor der Versuchung mir viel zu viel zu bestellen um nur mal kurz zu probieren, was ich aber dann doch nicht getan habe da es pure Essensverschwändung ist.
Meine Schwester dagegen hat sage und schreiben ca. 20 min gebraucht bis sie sich entscheiden konnte was sie nehmen wird….ich glaub sie war essenstechnisch total im Himmel ;)

 

Letztendlich habe ich mich für den hausgemachten, klassischen Eistee, einem kleinen gemischten Salat, den Avokadobörger (soll laut Kellnerin ein großer Favorit unter den Gästen sein) und den Sesam Süßkartoffeln entschieden. Auf dem ersten Blick sieht das nach recht viel aus aber zu meiner Verteidigung hatte ich an dem Tag nur ein Frühstück gehabt und war so richtig hungrig.

fraenzi

Obwohl der Burger zu keinem Prozent aus Fleisch bestanden ist hat er einfach nur geil geschmeckt und ich selbst hab bei dem Geschmack das Fleisch, für den Moment, nicht vermisst. Dieser vegetarische Bratling war super lecker und hat vor allem so richtig frisch und selbstgemacht geschmeckt. Nach kurzem Probieren meinte meine Schwester, dass dieser Bratling um Welten besser schmeckt als die, die man sonst so bekommt. Mit der Guacamole hat mich ja der Burger von Anfang an gelockt, doch ehrlich gesagt war mir persönlich ein Tick zu viel Knoblauch drinnen was dennoch gerade so im Rahmen war. Die Sesam Süßkartoffel waren ebenfalls der totale Foodporn und ich habe jeden bissen von denen genossen. Ich liebe ja schon so Süßkartoffel Pommes doch diese mit Sesam…himmlisch.

pepe

Meine Schwester hat sich für die Spinat-Käsetasche mit einem kleinen, gemischten Salat und einer Traubenschorle entschieden. Sie war genau so wie ich meeeeega vom Essen begeistert und hat es, bei dem so gutem vegetarischen Bratling, sogar fast bereut nicht ebenfalls einen Burger genommen zu haben. Dennoch waren wir beide uns einig, dass wir theoretisch jeden Tag dort hingehen und uns durch die Speisekarte futtern könnten, so lecker war es.

Optisch macht das Fränzi auch voll den süßen und gemütlichen Eindruck. Ich habe mich dort jedenfalls so richtig wohl gefühlt. Hinzu kommt, dass das Essen sau lecker und für die Qualität auch nicht so teuer ist.
Deshalb mein Tipp, solltet ihr euch mal in Hamburg befinden, Hunger und keine Angst vor der vegetarischen Küche haben (ich kenne da einen, der da gleich sagen würde “iiiihhh…das ist alles viiiel zu gesund”…haha) dann schaut doch mal bei Fränzi vorbei oder lasst es euch liefern.

 

Wo ihr Fränzi findet

Fränzi
Lange Reihe 93
20099 Hamburg

Zur Webseite

 

Öffnungszeiten & Lieferzeiten

Montag bis Samstag 12:00 Uhr bis 21:30 Uhr

 

  1. Obwohl ich bei vegetarischen Restaurants immer ziemlich Angst habe, machen deine Bilder mir gerade echt Hunger ? Da hat gerade selbst mein Freund als Fleisch-Fan gerade gesabbert ?
    Das kommt definitiv auf meine Liste für den nächsten Hamburg-Besuch ?
    Danke, für den tollen Tipp.
    Liebe Grüße
    Nadine

    1. Hallo Nadine,
      ja das Fränzis…ohh man, das war nach einigen Reinfällen der totale Glückstreffer. Ich bin ja eigentlich der totale Fleisch Fan und war von dem Essen so richtig begeistert. Weißt du was? So ein klein wenig sabbere ich auch selbst beim anschauen der Bilder.
      Solange man offen ist für etwas mehr Gemüse und Co. wird man da echt glücklich.

      Kannst mir ja schreiben wie es euch geschmeckt hat, wenn ihr dann nach Hamburg geht.

      Ganz liebe Grüße,
      Kaddy

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.