Rezepte

Zitronenkuchen

September 11, 2014

IMG_2863

Innerhalb 2 Wochen habe ich den Kuchen schon zwei mal gebacken. Tendenz steigend ^^. Den ersten habe ich für das Prinzenpaar (Twitter, Blog) gebacken, da meine Familie (vor allem meine Schwester) den leckeren Duft gerochen haben wollten sie ebenfalls einen. Eine Woche später stehe ich wieder in der Küche und backe denselben Kuchen aber mit viel mehr Gelassenheit und mehr Mut das Rezept “einwenig” abzuändern. Die abgeänderte Version stelle ich mal hier rein, meiner Familie und mir schmeckt sie und vielleicht auch einigen, die sich hier auf meiner Seite “verirren” werden ;)

Zutaten Zitronenkuchen

Zutaten

  • 200g Butter/ Margarine
  • 200g Puderzucker
  • 2 Zitronen
  • 5 Eier
  • 50g Zucker
  • 200g Mehl
  • 1TL Backpulver
  • 1Packung Vanillezucker
  • 50g Speisestärke
  • Pudezucker (für den Guss)
  • 1 Zitrone bzw. der Saft (für den Guss)

 

Zitronenkuchen

Zubereitung

  • Den Backofen auf 180°C vorheizen (Umluft).
  • Butter oder Margarine mit dem Mixer cremig rühren.
  • Puderzucker und Vanillezucker mit dem Sieb zur Butter hinzu sieben und anschließend zusammen verrühren.
  • Die zwei Zitronen in eine Schüssel pressen und anschließend etwas von der Schale zur Buttermasse reiben.
  • Die 5 Eier trennen und dann die Eigelbe zu der Buttermasse geben.
  • Gepressten Zitronensaft, Mehl, Backpulver und Speisestärke zur Buttermasse sieben und mit dem Mixer zusammen vermengen.
  • Die Schneebesen von Mixer gründlich abwaschen (wichtig dafür dass die Eischneemasse gelingt!), das Eiweiß mit dem Zucker in eine Schüssel geben und dann mit dem Mixer steif schlagen.
  • Sobald die Eischneemasse fertig ist zu dem anderen Teig hinzugeben und vorsichtig unterheben.
  • Die Form mit Backpapier auslegen und den fertigen Teig hinein schütten.
  • Den Kuchen bei 180°C für ca. 35-40 Minuten backen bis er schön braun ist. Nach der Zeit mit einem Holzstab reinstechen und schauen ob der Teig noch roh ist.
  • Sobald der Kuchen fertig gebacken ist ihn dann in den warmen Ofen langsam abkühlen lassen.
  • Mit etwas Puderzucker und Zitronensaft einen Guss anrühren. Wenn der Kuchen abgekühlt ist den Guss darauf verteilen.

 

Eure Kaddy
 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.